Professionell organisierte Firmenevents steigern das Image der Marke

Eine Lesung in einer Buchhandlung, eine Modenschau im Modehaus, ein Show-Cooking mit den hauseigenen Produkten oder eine Konferenz zu aktuellen Trends in der digitalen Welt – all dies sind Möglichkeiten, um das Unternehmen, die Marke oder die eigenen Produkte und Dienstleistungen auf kreative Art und Weise potenziellen Kunden zu präsentieren. Doch im Vorfeld ist eine strategische Planung notwendig.

Was soll mit dem Event erreicht werden?

Event 2Tagungen, Feste oder Konzerte können sowohl für die eigenen Mitarbeiter als auch für Geschäftspartner und (zukünftige) Kunden organisiert werden. Daher sollte man sich zu Anfang die Frage stellen, wen man mit dem Event erreichen möchte. Wer ist die spezifische Zielgruppe? Gleich im Anschluss ist es wichtig, das Ziel zu definieren. Geht es um die Vorstellung eines neuartigen Produktes? Oder sollen, beispielsweise im Rahmen einer Tagung, die fachlichen Kompetenzen in den Vordergrund gestellt werden? Dient das Betriebsfest als Dankeschön für die Mitarbeiter?

Während eines Events soll im besten Fall ein Erlebnisraum geschaffen werden, in dem alle Sinne zum Tragen kommen: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen. Der Bundesverband Mittelständige Wirtschaft veranstaltet 2016 zum Beispiel eine ganz  besondere Unternehmerlounge in Bad Überkingen. Da die Organisation eines solchen Ereignisses eine Vielzahl an Kompetenzen erfordert, haben sich Eventmarketing-Agenturen wie beispielsweise Blank & Biehl  auf die Konzeption, Planung und Durchführung von Firmenevents spezialisiert.

Ein Event hat bei vorausschauender Planung höhere Chancen auf Erfolg

Neben der Location und dem Programm des Abends tragen auch die Einladungen, die Werbung für das Event, Essen und Getränke, Technik für Licht und Sound usw. zum Erfolg oder Misserfolg eines Firmenevents bei. Richtig organisiert fördert zum Beispiel eine Produktpräsentation den persönlichen Kontakt zur Zielgruppe. Die Nachwirkung ist wesentlich länger als bei Definition/werbung.html klassischer Werbung. Denn die Besucher fühlen sich auf einem Firmenevent, zu dem sie freiwillig gehen, weniger unter Druck, um sich intensiv und aktiv mit der Marke auseinanderzusetzen. Das erhöht sowohl das Interesse am als auch die Glaubwürdigkeit vom Unternehmen.

Nicht zuletzt, wenn alle Gäste wieder nach Hause gegangen sind, sollte man analysieren, wie das Event gelaufen ist. Was war gut? Wo steckt Verbesserungspotenzial? Diese Erfolgsevaluation hilft nicht nur bei der Konzeption des nächsten Events, sondern auch bei der Planung möglicher weiterer Schritte im Bereich Marketing, Vertrieb oder  Mitarbeiterzufriedenheit.

Bildnachweis:

Header: © istock.com/huaxiadragon

Text:: © istock.com/Exkalibur

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/22025/

Kommentar verfassen