Binder unterstützt Fortsetzung der ELR-Maßnahmen in Unterböhringen

Die Gemeinde Bad Überkingen will in 2016 die Neugestaltung der  Unterböhringer Ortsmitte fortsetzen und hat daher eine entsprechenden Fortsetzungsantrag im Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum gestellt.

Besuch_Unterboehringen_ELR_1Bei einem Vor-Ort-Termin hatte der Geislinger Landtagsabgeordnete Sascha Binder (SPD) die Gelegenheit die bisher umgesetzten Maßnahmen und die noch geplanten Projekte kennenzulernen. Der Startpunkt für den Ortsrundgang bildete das Backhaus, das bereits mit ELR-Mitteln fit für viele weitere Blätzlesfeste gemacht wurde. Die Führung durch den Ort übernahm der Bürgermeister von Bad Überkingen Matthias Heim. Unterstützt wurde er dabei von den drei Unterböhringer Mitglieder des Bad Überkinger Rates: dem ersten Stellvertreter des Bürgermeisters Eugen Zoller, Daniel Thurner und Daniel Allmendinger. Nachdem die Kommune für das Programmjahr 2015 keinen Antrag gestellt hat, gibt es im nächsten Jahr die Chance im den 4. Abschnitt des ELR-Projektes im Ort in Abstimmung mit der bereits in Aussicht stehenden Sanierung der Kreisstraße zu realisieren, was zum einen die Beeinträchtigungen durch die Baumaßnahmen für die Bürgerinnen und Bürger minimieren würde und zu dem die Chance bieten würde, das nächste Blätzlesfest im Jahr 2017 in einem rundum erneuerten Umfeld durchführen zu können.

Beim Rundgang ließ sich sehr gut beobachten, wie positiv die ELR-Förderung wirkt und welchen wichtigen Beitrag dieses Förderinstrument liefert, um die Lebensqualität im Ländlichen Raum nicht nur zur erhalten, sondern nachhaltig zu stärken. „Ich habe die gewonnen Eindrücke und Argumente am Rande der letzten Plenarsitzung in diesem Jahr Herrn Minister Bonde vermitteln können und auch in diesem Fall würde es mich freuen, wenn ich dadurch einen Beitrag zu Bewilligung der entsprechenden Gelder leisten konnte.“, betont Binder abschließend.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/20979/

Kommentar verfassen