Baehrens in Adelberg: Zwischen Baumstämmen und Windrädern

Beim Ortsbesuch in Adelberg nutzte die SPD-Bundestagsabgeordnete Heike Baehrens die Möglichkeit sich direkt bei Bürgermeisterin Carmen Marquardt über die aktuelle kommunalpolitische Entwicklung zu erkundigen.

adelberg_marquardt„Windkraft ist momentan ein großes Thema bei uns“, berichtete die Bürgermeisterin. Gemeinderat und Gemeindeverwaltung sehen die beiden Standorte auf dem Schurwald kritisch. Sowohl der geringe Abstand zum Gewerbegebiet, die befürchteten Auswirkungen auf Adelbergs Anerkennung als staatlich anerkannter Erholungsort sowie die naturschutzrechtlichen Probleme führt die Bürgermeisterin an. „Wir werden die Rotmilanhorste dokumentieren und das Genehmigungsverfahren kritisch begleiten“, kündigt sie für die Gemeinde an.

Heike Baehrens, MdB erkundigte sich nach der Situation der Kinderbetreuung vor Ort. „Bei meinen Gesprächen vor Ort zeigt sich immer, dass die Kinderbetreuung ein echter Standortfaktor für junge Familien ist. Es ist toll was sich in diesem Bereich, auch in kleinen Gemeinden wie Adelberg, in den letzten Jahren verändert hat“, so Baehrens.

Weitere Themen des Austausches waren die finanzielle Situation der Gemeinde, das Gelände um das ehemalige Wellenhallenbad und den Campingplatz sowie die Flüchtlingssituation.

Im Sägewerk Hildner stellte Inhaber Wolfgang Hildner sein Unternehmen vor und erläuterte den Weg „vom Stamm zum Brett“. Die technische Wandlung könne man auch gut am Ausbildungsberuf erkennen. „Aus dem früheren Sägewerker wurde der heutige Holzbearbeitungsmechaniker“, erklärte Wolfgang Hildner. Dies verdeutlichte er an einer modernen CNC-Abbundmaschine, welche die Teile für die Zimmerer passgenau sägt, fräst und bohrt. „Als Gesundheits- und Sozialpolitikerin ist es mir wichtig auch Einblicke in andere Industrie- und Handwerksbranchen im Landkreis zu erhalten“, bedankte sich Heike Baehrens bei Wolfgang Hildner für die Einblicke in sein Unternehmen.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/17538/

Kommentar verfassen