Göppingen: Erneuerung der Oberen Wasenstraße zwischen Amosweg und dem Filssteg

Der östliche Teil der Oberen Wasenstraße vom Amosweg bis zum Filssteg befindet sich in einem baulich sehr schlechten Zustand. Die Straße ist ein Teilstück des überörtlichen Radwegs der Filstalroute vom Filsursprung bis zum Neckar. Eine Erneuerung des etwa 170 Meter langen Straßenabschnitts ist dringend erforderlich.

Erneuerung der Oberen Wasenstraße zwischen Amosweg und dem FilsstegNach mehreren Beratungen im Bezirksbeirat und Gesprächen mit den Anwohnern folgte der Ausschuss für Umwelt und Technik des Gemeinderates der Stadt Göppingen in seiner Sitzung im Juli der Beschlussempfehlung des Bezirksbeirates und stimmte der Ausführungsplanung zu.

Das Teilstück der Oberen Wasenstraße von der Erzgebirgsstraße in östlicher Richtung ist eine reine Anliegerstraße und hat damit relativ wenig Kfz-Verkehr. Der Radverkehr hat in diesem Abschnitt größere Bedeutung. Die Straße soll deshalb als Mischfläche (ohne separaten Gehweg) neu gestaltet werden. Die Verkehrsregelung Tempo 30 soll weiterhin beibehalten werden. Die insgesamt acht Meter breite Straße erhält auf der Südseite einen 2,50 Meter breiten Parkstreifen, gegliedert mit fünf Baumstandorten. Die verbleibende 5,50 Meter breite Fahrbahnfläche wird durch eine 0,50 Meter Granitpflasterrinne zur Fahrbahnentwässerung aufgeteilt. Der nördliche Teil (vorwiegend Gehbereich) wird 1,75 Meter breit, der südlich der Rinne liegende Teil (vorwiegend Fahrbereich) 3,25 Meter breit hergestellt. Vom Amosweg bis zur Erzgebirgsstraße wird der nördlich fehlende Gehweg ergänzt und der Fahrbahnbelag erneuert. Der Einmündungsbereich der Erzgebirgsstraße in die Obere Wasenstraße wird auf eine Länge von circa 20 Meter mit einem neuen Fahrbahnbelag versehen. Die Baukosten sind mit 155.000 Euro veranschlagt.

Als erster Arbeitsschritt werden Kanalbauarbeiten durchgeführt, anschließend notwendige Änderungen an der Straßenentwässerung vorgenommen. Danach erfolgen die Straßenbauarbeiten mit Pflasterungen und die Anlage der neuen Baumstandorte. Die mit der Ausführung beauftragte Bauunternehmung Schwarz Weiss Asphaltbau GmbH wird in der kommenden Woche mit den Bauarbeiten beginnen. Die Straße muss für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Die Anlieger werden über die Schubartstraße umgeleitet. Die Stadtverwaltung bittet bei etwaigen Behinderungen um Verständnis.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/14679/

Kommentar verfassen