Bad Ditzenbach erhält Geld fürs Bürgerhaus

Die Gemeinde Bad Ditzenbach erhält aus dem aus Landes- und Bundesmitteln finanzierten Programm „Soziale Integration im Quartier“ 178.200 Euro für die Modernisierung des Bürgerhauses.

„Lebendige Quartiere sind Orte, in denen die Menschen füreinander da sind, sich engagieren und Verantwortung übernehmen. Wie wichtig ein solches soziales Netz ist, führt uns die Corona-Pandemie gerade eindrücklich vor Augen. Dazu gehören auch Begegnungsstätten und Veranstaltungsräume wie es das Bürgerhaus in Bad Ditzenbach ist. Mit der Förderung wird letztlich Teilhabe am öffentlichen Leben ermöglicht“, erklärt der Grünen-Landtagsabgeordnete Alex Maier.

„Der Erhalt und die Sanierung dieser sozialen Infrastruktur legen den Grundstein für einen besseren Zusammenhalt der Gesellschaft sowie für die Integration aller in der Nachbarschaft lebenden Menschen“, so Maier.

Mit rund sechs Millionen Euro Bundes- und Landesmitteln fördert das Wirtschaftsministerium im Rahmen des Investitionspakts Soziale Integration im Quartier die Sanierung oder Erweiterung von 20 öffentlichen Einrichtungen wie Bildungseinrichtungen, Kindertagesstätten, Bürgerhäuser und Stadtteilzentren.

 

PM Büro Alex Maier, MdL

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/111207/

Kommentar verfassen