«

»

Beitrag drucken

Chorverband Hohenstaufen – 99. Mitgliederversammlung

Mit dem Stück „Möge die Straße uns zusammenführen“ eröffnete der Chor „con brio“ vom Liederkranz Böhmenkirch, unter der Leitung von Manfred Fischer, die 99. ordentliche Mitgliederversammlung des Chorverbands Hohenstaufen e.V. Der erste Vorsitzende, MdB Hermann Färber, begrüßte die Delegierten in seinem Heimatort und betonte die Bedeutung des Ehrenamts, insbesondere im Hinblick auf den 100. Geburtstag des Chorverbands im kommenden Jahr.

Er bedankte sich an dieser Stelle bei allen Verantwortlichen für ihren Einsatz, denn eine solche Aufgabe sei ohne engagierte und leidenschaftliche Ehrenamtliche nicht zu bewältigen. Für alle im abgelaufenen Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder gedachte man stellvertretend Ewald Horn und Werner Grupp. Hermann Färber überreichte Wolfgang Hanold vom Liederkranz Gruibingen und Karl Oßwald vom Liederkranz Reichenbach u.R. die Urkunde mit goldener Ehrennadel des Chorverbands für besondere Verdienste als Sänger. MdL Nicole Razavi brachte als „Gastgeschenk“ eine Erhöhung der Chorleiter-Pauschale mit, die künftig direkt an die Vereine ausbezahlt wird.

Der erste Landesbeamte, Jochen Heinz, hielt in Vertretung von Landrat Edgar Wolff das Grußwort und brachte die Themen Werte, Heimatgefühl und schöne Stunden beim Singen mit dem Chorverband in Verbindung. In seinem Grußwort führte Bürgermeister Matthias Nägele die Vorzüge von Böhmenkirch und seinen Gemeinden aus und begrüßte den Chorverband als Gast bei sich. Georg Ries als Geschäftsführer stellte das abgelaufene Jahr in Zahlen dar und hob die positive Entwicklung im Kinder- und Jugendbereich hervor. Interimsschatzmeister Helmut Wörz berichtete von einem soliden Haushalt, verwies aber auf die Herausforderungen im Jubiläumsjahr, die aber mit Hilfe von Sponsoren gemeistert werden können. Heidemarie Güller als stellvertretende Verbandschorleiterin bedauerte, dass sich in der zuvor abgehaltenen Versammlung der Chorleiter niemand gefunden hatte, die Position des Verbandschorleiters zu übernehmen.

Jugendreferentin Kerstin Paul berichtete über die schwach besuchte Versammlung der Jugendreferenten, von 19 eingeladenen waren nur 4 erschienen. Projektleiter Helmut Gerlitzer berichtete über die Vorbereitungen zum Jubiläumsjahr des Chorverbands und erläuterte kurz die einzelnen Veranstaltungen, die über das Jahr im ganzen Kreisgebiet verteilt sein werden. Roman Kotschi vom Referat Öffentlichkeitsarbeit stellte seine Tätigkeiten vor, sowie die Medien und den Imagefilm zum Jubiläum des CVH. Helmut Wörz berichtete aus der Arbeit des Präsidiums und wies auf nach wie vor vakante Ämter hin, was zu erheblichen Doppelbelastungen führe. Er appellierte an die Delegierten, geeignete Kandidaten aus den eigenen Reihen, insbesondere für die Positionen Schriftführer, Schatzmeister und Verbandschorleiter, zu nominieren, um das Präsidium zu entlasten und zum Normalbetrieb zurückzukehren.

Nach einstimmiger Entlastung der Vorstandschaft erfolgten die anschließenden Wahlen ebenfalls einstimmig. Hermann Färber wurde als Verbandsvorsitzender, Helmut Wörz als sein Stellvertreter, Georg Ries als hauptamtlicher Geschäftsführer und Helmut Wörz als kommissarischer Schatzmeister in ihren Ämtern bestätigt. Als Kassenprüfer wurden Gerd Egeler und Heiderose Bayer wiedergewählt, und, nachdem Michael Staudenmayer sein Amt als Referent für Sonderaufgaben zur Verfügung stellte, wurde der bisherige Pressereferent Heinz Koch einstimmig in dieses Amt gewählt. Helmut Wörz stellte die Zusammenlegung der Ämter Presse und Öffentlichkeitsarbeit dar, die künftig in Personalunion durch Roman Kotschi ausgeübt werden, was einstimmig beschlossen wurde.

Die Stelle der Referentin für Frauen und Familie bleibt nach wie vor unbesetzt. Die Anträge, die Ehrungsmatinee 2020 am 10. Oktober vom Liederkranz Reichenbach u.R. durchführen zu lassen und die Mitgliederversammlung 2020 am 14. November durch den Gesangverein Frohsinn Kuchen zu organisieren, wurden einstimmig beschlossen. Helmut Wörz stellte Antrag auf einen Vorratsbeschluss zur Suche und Bestellung eines Schatzmeisters, der durch die Mitglieder beschlossen wurde. Die Stellenbeschreibungen des Schatzmeisters und der anderen vakanten Positionen werden auf der Homepage des Chorverbands eingestellt. Nach Wortmeldungen zum Jubiläum des Chorverbands und der Abwicklung der Sonderbeilage, die in der NWZ und GZ erscheinen wird, wurde die Mitgliederversammlung mit einem gemeinsamen Abschlusslied harmonisch beendet.

 

PM  CVH Chorverband Hohenstaufen e.V.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/101887/

Kommentar verfassen