Göppingen: Erfolgsmodell Stadtoase

Noch bis Samstag, 4. Juli, lädt die Stadtoase in den Mörike-Anlagen zum Verweilen und Genießen ein.

Erfolgsmodell StadtoaseSeit der ersten Stadtoase im Jahr 2012 fanden die Stadtoasen jedes Jahr an einem anderen Schauplatz statt. „Die Partizipation und Integration vieler Jugendlicher, Anwohner, verschiedener Organisationen sowie Firmen hat zu drei unvergesslichen Sommern geführt“, blickte Oberbürgermeister Guido Till bei der diesjährigen Eröffnung am Samstag zurück. „Der Zusammenhalt und das gemeinsame Arbeiten an einem Projekt haben eine Gemeinschaft entstehen lassen. Von Anfang an war es uns dabei ein Bedürfnis, die Jugendlichen intensiv an diesem Projekt zu beteiligen. Sie haben bei der Vorbereitung und Durchführung so viel Verantwortung wie möglich übernommen.“ Die diesjährige Stadtoase habe sich, so Till weiter, tatsächlich einen oasenähnlichen Platz gesucht. Zwei Wochen wird ein urbanes und junges Lebensgefühl in der Göppinger Innenstadt geschaffen. „Junge Leute können die Stadt neu kennenlernen, sie wird attraktiv und besonders erlebbar gemacht“, befand das Stadtoberhaupt. „Die Mörike-Anlagen rücken in das Blickfeld der Bürgerinnen und Bürger.“ Die Begegnung von Generationen ermöglicht unter anderem die Kooperation mit dem Stadtseniorenrat und der städtischen Seniorenbeauftragten Christina Horn.

Highland-Games des JGR

Bereits einen Tag nach der Eröffnung der Stadtoase, lud der Jugendgemeinderat am vergangenen Sonntag insbesondere Kinder und Jugendliche zu den „Highland-Games“ ein. Von 11 bis 17 Uhr konnten die Teilnehmer ihr Können und ihre Geschicklichkeit bei den verschiedenen Disziplinen „Maßkrugstemmen“, „Persönlichkeitsraten“, „Spaghetti Maccaroni“, „Baumstammweitwerfen“, „Wettnageln“, „Die perfekte Nudel“ und „Fußballkegeln“ unter Beweis stellen – für einen freien Sonntag draußen genau das Richtige. Viele Kinder nahmen das abwechslungsreiche Angebot an und hatten dabei viel Spaß. Neben tollen Preisen wartete auf die Teilnehmer auch eine Stärkung durch das Stadtoasencafé.

Wissenswertes und Programm

Relaxen, spielen, gestalten und genießen – a  allen Tagen besteht die Möglichkeit, sich Liegestühle, Hängematten und Outdoor-Spiele beim Stadtoase-Team zu leihen oder den Barfußpfad, den Bewegungsparcours und die Kneippgelegenheit zu testen. Wer Lust hat, kann bei verschiedenen Kreativ-Aktionen die Oase noch schöner machen. Und für Essen und Trinken ist im Stadtoasen-Café gesorgt. Für schlechtes Wetter ist mit Zelten vorgesorgt.

Donnerstag, 25. Juni

15 bis 19 Uhr Stadtoasencafé; Kreativ-Angebot „Wasserspielzeug“

Freitag, 26. Juni

14 bis 17 Uhr Café Asyl, ein interkultureller Treffpunkt für Einheimische und Fremde, sich ohne Berührungsängste zu begegnen

16 Uhr leckere Zuckerwatte und Fußball-Schussgeschwindigkeits-Messanlage

20 bis 22 Uhr Improvisations-Theater Q-Rage – witzig, absurd, romantisch, spannend

Samstag, 27. Juni

19 Uhr Kultur-Nacht im Park, Street-Art-Erlebnis im Grünen mit Live-Musik von Viktor Csiky und Bewirtung durch das Stadtoasencafé

Sonntag, 28. Juni

12 bis 18 Uhr Familien – Sonntag mit gemeinsamen Picknick im Park

Montag, 29. Juni

15 bis 19 Uhr Stadtoasencafé

Dienstag, 30. Juni

14:30 Uhr Seniorenkaffee mit „Offenem Singen“ des Bürgerhauses (bei Regen im Bürgerhaus)

bis 19 Uhr Stadtoasencafé

Mittwoch, 1. Juli

15 bis 19 Uhr Stadtoasencafé

15 bis 18 Uhr Geocaching – entdecke Deine Stadt mit der Kunsthalle, keine Anmeldung notwendig, Treffpunkt im Park.

Donnerstag, 2. Juli

15 Uhr Stadtoasencafé

16 bis 21 Uhr „Bummeln unter Platanen“ – Kreativ- und Flohmarkt und Live-Musik mit Floesie

Freitag, 3. Juli

14 bis 17 Uhr Café Asyl, ein interkultureller Treffpunkt für Einheimische und Fremde, sich ohne Berührungsängste zu begegnen

18 bis 19 Uhr Nordic Walking Treff unter Anleitung, Anmeldung ist nicht erforderlich, Treffpunkt im Park.

18:30 bis 21:30 Uhr Vibes in the Park, Hip-Hop Stage mit lokalen und überregionalen Acts

Samstag, 4. Juli

19:30 bis 22 Uhr Wibele und Worte OpenAir; keine Stadtoase ohne den legendären Poetry Slam des Jugendkulturcafés im Bonhoefferhaus – der Dichterwettstreit im Grünen, bei dem Spaß garantiert ist.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/9760/

Kommentar verfassen