«

»

Beitrag drucken

Großes Interesse an Provence-Bildern

Über zwanzig interessierte Besucher durfte Marianna Sturm aus Eislingen zu ihrer Vernissage begrüßen. In ihrer Ausstellung in der Galerie Stauferland in Hohenstaufen, Pfarrgase 5, zeigte sie ausdrucksstarke Aquarelle der Provence. Gern nutzten viele Gäste die Möglichkeit, mit der 1931 in Ebersbach geborenen Malerin ins Gespräch zu kommen. Voller Leidenschaft erzählte Marianne Sturm von ihren Besuchen in der Provence, von ihrer Liebe zu der einzigartigen Landschaft, zu den Menschen, von der Wehmut, diese Region nicht mehr zu besuchen zu können, von ihrer Freude, einzigartige Moment in ihren Bildern festgehalten zu haben.

Ihre Malerei ist realistisch, exakt sind die Umrisslinien und Fluchten der Gebäude, Blumen und Felder – fast wie auf einer Planskizze. Durch die gelungene Abstimmung der Farben gelingt es Marianne Sturm, die Stimmung und Charakteristik der abgebildeten Orte wiederzugeben. In ihrer soliden Maltechnik zeigt sie ungeahnte Einblicke in die provencalische Landschaft. Die Leichtigkeit des französischen Lebensgefühls, die Unbeschwertheit – man fühlt sie in den Aquarellen von Marianne Sturm, man riecht den Duft der Lavendelfelder, spürt die Wärme auf der Haut; ein regelrechtes Urlaubsfeeling kann man wahrnehmen.

Micha Schäfer aus Bad Boll spielte auf seiner Geige passende Musikstücke aus der Provence.

Die Ausstellung läuft bis zum 25 Juni. In den Nebenräumen werden weitere Künstler aus der Region und eine Auswahl Klosterneuburger Künstler präsentiert. Öffnungszeiten Samstags, Sonntags und Feiertags 14- 18 Uhr und auf Anfrage. Zu erkennen ist die Galerie von Rüdiger Wolff schon von weitem, an der kunstvoll bemalten Garage an der Reichsdorfsstraße.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/8143/

Kommentar verfassen