«

»

Beitrag drucken

Herbstkonzert der Sängerabteilung des TV Holzheim

Bei seinem Herbstkonzert ist es der Sängerabteilung des TV Holzheim wieder einmal gelungen auch die zahlreichen Besucher mit einzubinden und zum Mitsingen zu bewegen.  Ob eingangs mit „Preisend mit viel schönen Reden“, einem Wanderliederpotpourri oder auch Schlagermelodien wie „Der große Zampano“, „ Sierra madre“ oder zum Ausklang „“Ein schöner Tag“  und „Ade zur guten Nacht“ alle haben mitgesungen, mit gesummt oder mit geklatscht.

Die Vorträge der Sängerabteilung , die im Wechsel von Dr. Klaus Füller (Klavier) oder den Musikanten Gerhard Voith (Akkordeon) , Hannes Veigel (Gitarre) und Heinz Schmid (Kreuzwender- Mundharmonika) begleitet worden sind , haben als Leitfaden Lieder über die Heimat vorgetragen. Besungen worden sind über Württemberg  hinaus das Schwabenland, bis hin zum Stauferland und zuletzt ein Loblied auf „Mei Holza“.

Auch die Chorgemeinschaft Sängerbund/Liederkranz ist unter Leitung von Ludmilla Dolgopolova (Klavier) diesem Leitfaden gefolgt und nach einer Italienreise sehr passend „Heimat, mein Rebland“ und „Hoamat“ vorgetragen. Dankend aufgenommen worden ist auch der Abschlusschor „Schee wars“ verbunden mit dem Wunsch auf ein Wiedersehen.

Eine großartige Vorstellung der Auftritt des Akkordeon Orchester Göppingen unter Leitung von Heidrun Harer. Wie von dem Akkordeon –Guru H. Günter Kölz einmal gefordert haben sie alles aus ihren Instrumenten herausgeholt  und alle Stilrichtungen vom Barock, Punk, Pop und Jazz bei den Vorträgen von Abba, U. Jürgens, B. B. Kämpfer  und Stücken wie „Concerto da more“ und „Welcome to Venice“ einwandfrei vorgetragen.

Schön dann auch der Abschluss durch die Sängerabteilung unter Leitung von Dr. Klaus Füller mit „Musik ist wie die Sonne“ und Liedern zum Abend und zur anstehenden Nacht.

Durch das Programm führte Heinz Koch .

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/59072/

Kommentar verfassen