«

»

Beitrag drucken

Barbarossa und Sebastian in Hohenstaufen

Die heutige Barbarossakirche in Hohenstaufen, war einstmals eine Jakobskirche. Die evangelische Kirche, 1839 erbaut, hieß Sebastianskirche. Doch dieser Name ist längst aus den Akten verschwunden. Warum? Eine Spurensuche beginnt! Legenden und Hintergründe werden erläutert. Im Rahmen vom Sommer der Verführungen lädt Architekt Reinhard Gunst zu einem spannenden Vortrag mit Wanderung (insges. 90 Min.) ein am Samstag, 2. September ein. Treffpunkt ist an der Barbarossakirche um 14 Uhr. Gebühr 7 €. Um Voranmeldung wird bis 1. September gebeten bei Reinhard Gunst, Tel. 0711 640 2491 oder vektor04@online.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/54341/

Kommentar verfassen