Eislingen: Astrowissen, Indische Lyrik und Strategien gegen Stress – Das neue VHS-Programm bietet für jeden etwas

Beim Sprachenlernen die Welt entdecken, Vorträge und Seminare zu aktuellen und interessanten Themen, vielseitige Kurse zur Gesundheit oder interessante Besichtigungen – das neue Programmheft der Volkshochschule Eislingen & Salach bietet eine ausgewogene Mischung neuer und bewährter Bildungsangebote.

heiner-geissler„Bildung für Alle gehört zum Selbstverständnis unserer VHS.

Bei uns begegnen sich die unterschiedlichsten Menschen, tauschen sich aus, lernen miteinander und voneinander“, beschreibt VHS-Leiterin Ute Schwendemann das vielseitige aktuelle Programm und lädt ab 19. September 2016 wieder zum gemeinsamen Lernen und Erleben ein.

Mit gleich drei Highlights wartet die VHS im Herbst auf: Nach der Installierung seines Gedichts „Die Stadt“ am Eingang des neuen Rathauses kommt nun der Verfasser selbst nach Eislingen.

Am 18. Oktober 2016 wird der indische Schriftsteller, Journalist und Lyriker Mangalesh Dabral aus seinem Werk lesen und das Ratsgebäude an diesem Abend in einen literarischen Ort verwandeln. Am 24. Oktober 2016 erwartet die VHS den Gewinner des Deutschen Lehrerpreises 2013, Robert Rauh. Sein Vortrag „Schule. Setzen. Sechs“ beschäftigt sich mit den Vorzügen und Nachteilen des deutschen Schulsystems und wendet sich gleichermaßen an Eltern, Schüler und Lehrer. „Was müsste Luther heute sagen?“ fragt Dr. Heiner Geißler am
26. Oktober 2016. Der streitbare Demokrat und Bundesminister a. D. setzt sich mit Leben und Werk des Reformators kritisch auseinander und stellt dar, was Luther vermutlich heute sagen würde und was er eigentlich sagen müsste. VHS, Stadtbücherei und die Evangelischen Kirchengemeinden laden gemeinsam zu diesem Lese-und Gesprächsabend in die Stadthalle ein.

Darüber hinaus wird die VHS die Menschen in Eislingen, Salach und Umgebung in den nächsten fünf Monaten mit einem vielfältigen Weiterbildungsangebot begleiten. Astrowissen für alle verspricht ein Besuch im Stuttgarter Carl-Zeiss-Planetarium, Schwaben und Nichtschwaben erfahren bei der Großen Landesausstellung wer und was sich hinter dem Mythos „Die Schwaben“ verbirgt, Spätzlesmaschine und Kehrwoche inklusive. Speziell an Frauen wenden sich ein Baumschnittkurs und ein Seminar über das „liebe schlechte Gewissen“. Spannung pur  verspricht ein Krimiabend mit dem Erfolgsautor Jörg Maurer, der aus seinem neuesten Buch „Schwindelfrei ist nur der Tod“ lesen wird und Jazzfreunde dürfen sich auf einen ganz besonderem Abend mit dem „Jazz Circle GP“ und preisgekrönten Musikern aus dem Kreis Göppingen freuen.

Selbstverständlich sind auch die klassischen Kursangebote tagsüber und abends vertreten.

Neben Deutsch als Fremdsprache, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch kann man in der VHS-Sprachenschule auch Ungarisch, Kroatisch, Türkisch und sogar Arabisch lernen. Im Gesundheitsbereich locken neben herkömmlichen Entspannungs- und Bewegungskursen neue Angebote wie „Functional Training“ und „Indian Balance“. Hypnose wird als Heilmethode vorgestellt, beim Lachyoga die Kraft des Lachens geübt oder im Kochkurs ausprobiert wie heimische Wildfrüchte zum Wohlbefinden beitragen können.

Das Programmheft ist in allen öffentlichen Einrichtungen, Geschäften und bei Banken und Sparkassen erhältlich und im Internet unter www.vhs-eislingen.de nachzulesen. Zur Anmeldung unter 07161-804266 und 804263 oder einer persönlichen Beratung steht das VHS-Team montags bis donnerstags von
8.30 Uhr bis 12.00 Uhr, freitags von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr sowie dienstags von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr und donnerstags von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr im neuen Rathaus am Schlossplatz 1 zur Verfügung.

Foto (© Dr. Heiner Geißler): Dr. Heiner Geißler kommt zum Auftakt des Reformationsjubiläumsjahrs nach Eislingen
PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/34841/

Kommentar verfassen