Ich mach mein Ding“ – Martin Noll über eigene Vorstellungen und die Erwartung anderer

Der berühmte Spruch von Udo Lindenberg ist kein platter Slogan, denn es steckt sehr viel Bedeutung darin: Das „eigene Ding“ zu machen ist aber nicht nur eine Frage nach dem „Was“, also den konkreten Themen, im Leben.

Martin NollEs geht auch um das „Wie“, also um die Art und Weise, wie ich als Individuum in meinem Alltag „da“ bin. Bin ich echt oder spiele ich eine Rolle? Drücke ich aus was ich möchte oder folge ich den Erwartungen anderer? Bin ich in meiner Mitte, ja oder nein? Der Vortrag mit Dipl. Soziologe Martin Noll am Montag, 9. Mai um 19:30 Uhr in der Stadthalle Eislingen will Sichtweisen vermitteln, die uns helfen, wieder mehr zur sein, wer wir wirklich sind, um uns innerlich gut zu fühlen.

Der Eintritt zum kostet 6,- € für Erwachsene, für Schüler und Studenten 4,- € an der Abendkasse.

Foto (Urheber:Stadtverwaltung Eislingen): Beim VHS-Vortrag am 9. Mai ermutigt Martin Noll dazu den eigenen Weg zu finden

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/28186/

Kommentar verfassen