Eine Bühne für den Rock – Rockveranstaltung in Eislingen bietet eine Plattform für junge Bands

Die Musik-Veranstaltung „Rock in Eislingen“ geht in die nächste Runde. Auch mit der 4. Auflage am 18. Juni 2016 in der Eislinger Stadthalle bietet das Event jungen regionalen Bands die Chance, auf einer großen Bühne ihre eigene Musik vor Publikum zu spielen. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

FloesieDie Fäden für Planung, Organisation und Durchführung laufen im städtischen Kinder- und Jugendbüro zusammen, das sich für dieses Jahr etwas Besonderes ausgedacht hat. „Beim Rock in Eislingen 2016 wird eine Band aus unserer Region als Headliner auf der Bühne stehen, die seit zehn Jahren nicht mehr live gespielt hat. Es gibt sehr viele Menschen, die sehnlichst darauf gewartet haben“, freut sich Tobias Friedel vom Kinder- und Jugendbüro. Den Namen der Band will er jedoch nicht verraten. „Es wird ein großer Abend werden, davon bin ich überzeugt“, bekräftigt Friedel. Neben dieser noch geheim gehaltenen Band ist noch Platz für drei weitere Bands. Susanne Lehmann ist es ein wichtiges Anliegen, dass die Veranstaltung nicht nur mit Musik, sondern auch mit Beziehungsarbeit und ehrenamtlich tätigen Jugendlichen zu tun hat. „Bei den Veranstaltungen des städtischen Kinder- und Jugendbüros arbeiten wir immer mit den Jugendlichen zusammen und können auf ihren Einsatz zählen. Sie helfen beim Auf- und Abbau, beim Getränkeverkauf, an der Kasse oder beim Betreuen der Bands. Und das machen sie sehr gut“, unterstreicht sie ihre Erfahrungen aus den letzten Jahren.

Das Kinder- und Jugendbüro lädt interessierte junge Bands ein, sich für den Rock in Eislingen am Samstag, 18. Juni 2016 zu bewerben. Ob mit Demo-CD oder anspielbaren mp3-Tracks auf ihrer Internetseite – wichtig ist nur eine kurze Bandvorstellung mit Hörproben. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2016. Das Line-Up, die entgültige Zusammenstellung der Musikgruppen für die Veranstaltung, wird eine Woche später bekannt gegeben. Informationen und Anschreiben an das Kinder- und Jugendbüro Eislingen, Tobias Friedel (07161/804-280 / t.friedel@eislingen.de) oder Susanne Lehmann (07161/804-285 / s.lehmann@eislingen.de) .

Foto (Urheber: Stadtverwaltung Eislingen) Der Singer-Songwriter FLOESIE aus Eislingen war 2015 einer der jugendlichen Künstler

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/22677/

Kommentar verfassen