Göppingen: Einstimmung auf Adventszeit

Der Schnee der vergangenen Tage machte es deutlich: Der Winter und damit auch die Weihnachtszeit stehen vor der Tür Zwei Märkte in Holzheim und in Faurndau am Samstag beziehungsweise Sonntag stimmen in die Adventszeit ein.

Einstimmung auf AdventszeitDen Auftakt bildet traditionell Holzheim: Am Samstag, 28. November, findet der Weihnachtsmarkt von 12 bis 19 Uhr am Holzheimer Rathausplatz statt. Um 12 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Guido Till zusammen mit dem Kinderchor der örtlichen Grundschule den Weihnachtsmarkt. Um 14:30 Uhr spielt die Musikvereinigung Göppingen-Holzheim auf; um 16 Uhr kommt der Nikolaus; und um 17:30 Uhr findet ein gemeinsames Singen mit dem Sänger- und Posaunenchor statt. Die Adventsansprache hält Pfarrerin Müller-Volz. Ebenso wird es eine Standprämierung geben. Auch die evangelische Kirchengemeinden Holzheim und St. Gotthardt beteiligt sich am Holzheimer Weihnachtsmarkt mit einem Stand und ab 14 Uhr mit Kaffee- und Kuchenverkauf im Rathaus mit Bewirtung durch den Frauenkreis.

Zur Einstimmung auf die Adventszeit lädt der Faurndauer Adventsmarkt am 1. Advent bereits zum achten Mal in den Bereich Freihof, rund um den Alten Farrenstall, die reizvolle Örtlichkeit von Alt-Faurndau, ein. An rund 30 Ständen von Faurndauer Vereinen, Kindergärten und Organisationen sowie einigen Privatpersonen aus Faurndau und Umgebung wird am Sonntag, 29. November, einiges geboten. Neben einer großen Auswahl an Speisen und Getränken gibt es auch Selbstgebasteltes, Deko-Artikel, Genähtes, Gehäkeltes und Gestricktes und mit Sicherheit auch das eine oder andere kreative und außergewöhnliche Weihnachtsgeschenk. Ein buntes Rahmenprogramm lädt zum Genießen in den Alten Farrenstall ein. Und auch der Weihnachtsmann wird in Faurndau vorbeischauen.

Nach dem musikalischen Auftakt durch den Musikverein Faurndau um 11 Uhr wird Oberbürgermeister Guido Till den Adventsmarkt eröffnen; es singen die Kinder des Kindergartens St. Gallus (bei trockenem Wetter im Freien, ansonsten im Alten Farrenstall). Um 11:30 und um 15:30 Uhr wird jeweils eine Führung durch den historischen Bereich des Freihofs und den alten Hofkeller angeboten. Um 12 Uhr gibt es Gesang und Fingerspiel des Kindergartens Sommerhalde zu erleben, gefolgt um 13:30 Uhr von Gesang und Tanz des Freihofkindergartens. Um 14 Uhr tritt Chor-Contakt auf, 14:30 Uhr das Akkordeon-Orchesters des Schwäbischen Albvereins Faurndau. Um 15 Uhr erfreut Gesang des Kinderhauses im Haier die besucher/-innen, um 16 Uhr ist der Auftritt des Musikvereins Faurndau zu genießen. Und um 17 Uhr stehen die Siegerehrung des Faurndauer Adventsrätsels und die Prämierung des schönsten Marktstandes an; im Anschluss spielen die Stauferländer Alphornbläser im Freien – die Auftritte finden ansonsten im „Alten Farrenstall“ statt. Es moderiert Stefan Wühr. Zu den Aktionsangeboten für Kinder gehören Lagerfeuer und Stockbrot beim Christlichen Verein junger Menschen (CVJM), Kinderzügle und Faurndauer Adventsrätsel, die Teilnahmekarten liegen an allen Ständen aus.

Eine Weihnachtsausstellung mit Krippen und Puppenstuben im Dachstuhl des Alten Farrenstalls ist verbunden mit einer Bilderausstellung von Heinz Rust. Und im Alten Rathaus bietet der Sängerkranz Faurndau ab 13 Uhr einen Kaffeenachmittag an. Auch der Bezirksbeirat ist wieder mit dabei, um mit den Bürger/-innen im Gespräch zu bleiben. Auch in diesem Jahr wird der Stand des Bezirksbeirates im Foyer des Alten Farrenstalls zu finden sein. Für das leibliche Wohl bietet der Bezirksbeirat Schmalzbrote, Sekt und alkoholfreien Prisecco an. Ebenso kann am Stand die von der Bäckerei Gehrer kreierten und für die Weihnachtsaktion des Bezirksbeirates gespendeten „Faurndauer Wasseramsla“ aus Gewürzmürbteig zum gleich Essen oder Verschenken, Theaterkarten für Vorführungen von Muley‘s Theaterfreunden im April 2016 oder der Faurndauer Fotokalender 2016, dieses Mal als Gegenüberstellung historischer und aktueller Fotos in Anlehnung an den Historischen Rundgang Faurndau, erworben werden. Der Erlös kommt in diesem Jahr dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser im Landkreis Göppingen, das Büro befindet sich in der Villa Hammer in Faurndau, zugute.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/19600/

Kommentar verfassen