HEISS AUF LESEN Hauptgewinner aus Gingen

Bereits zum 2. Mal ging der Hauptgewinn der Aktion „HEISS AUF LESEN (HAL)“ nach Gingen.

Heiss auf LesenVom 13. Juli bis 26. September konnten die Clubmitglieder aus zahlreichen spannenden, lustigen, gruseligen oder „tierischen“ Geschichten ihre Urlaubs- und Ferienlektüre aussuchen. Koordiniert wird die Aktion im Regierungsbezirk Stuttgart von der Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen beim Regierungspräsidium.

Im Regierungsbezirk Stuttgart fand die Sommerleseaktion bereits zum sechsten Mal statt und in diesem Jahr haben 6.565 Kinder und Jugendliche in den 79 teilnehmenden Bibliotheken 56.284 Bücher gelesen – freiwillig und in den Ferien. Als Belohnung für so viel Eifer winkten in den Bibliotheken eine tolle Abschlussparty, Preise für alle und die Verleihung von Urkunden an die Clubmitglieder, die mindestens drei Bücher gelesen hatten.

Fünf Kinder gewannen dank der freundlichen Unterstützung der Sponsoren einen der Hauptpreise, die im Regierungspräsidium verlost wurden: entweder ein Wochenende mit der ganzen Familie in einer Jugendherberge in Baden-Württemberg oder eine Übernachtung im Schäferwagen samt Eintritt in den Freizeitpark Tripsdrill.

Kevin Leusink , dessen Name zuvor bei der Gingener HAL-Abschlussparty gezogen wurde, hatte dann auch in Stuttgart nochmals Losglück: Er durfte ein Wochenende nach Tripsdrill in den Erlebnispark und ins Wildparadies. Da die Nachricht die Familie kurz vor den Herbstferien erreichte, nahm sie das Angebot sofort wahr.

Begeistert berichteten alle von einem gelungenen Wochenende: Der Schäferwagen mit den Hochbetten für die Kinder erwies sich als überraschend komfortabel und das Frühstücksbüfett als reichlich. Endlich war einmal Zeit genug, um neben dem Erlebnispark auch den Wildpark zu besuchen, und – neben vielen Rehen – auch die Flugvorführung zu beobachten.

Trotz der nicht gerade sommerlichen Temperaturen war die Badewannenfahrt im Erlebnispark der Renner. Aber auch alle anderen Angebote nahmen Kevin und seine Familie gerne wahr.

Fazit war: Lesen lohnt sich– für die ganze Familie.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/19192/

Kommentar verfassen