Eislingen: 100 Jugendliche begeistert beim Battlerap – Jugendhaus Nonstop ausverkauft – Rapper liefern sich verbalen Schlagabtausch

Der interkulturelle BattleRap im Eislinger Nonstop war im Vorfeld nahezu ausverkauft. Der Andrang zu der Veranstaltung war so groß, dass einige Jugendliche vor dem Jugendhaus geduldig warten mussten, um vielleicht während des Abends noch nachrücken zu können.

Der „interkulturelle BattleRap“ ist eine Veranstaltung der Fachhochschule Esslingen, die Jugendliche und junge Heranwachsende auffordert, sich mit Themen wie z.B. Rassismus und Diskriminierung auseinanderzusetzen. Da es in der Eislinger Jugendszene viele Rapper gibt, die sich mit Texten zu diesen Themen bereits beschäftigen, war dieses Projekt ein willkommener Anlass, dies mit einem „Battle“ anzugehen.

In einem BattleRap versucht der Rapper, den Gegner mit möglichst fantasievollen und selbst erfundenen Sprechgesang in  Reimform anzugreifen – immer einer gegen einen. Dabei durften an diesem Abend die üblichen harten Beleidigungen nicht verwendet werden.

Eine Jury aus Jugendlichen aus der Battle-Szene entschied, wie ansprechend die Texte inhaltlich waren und wie diese zur instrumentalen Hintergrundmusik – kurz genannt: Beat – gepasst haben. Jurymitglieder Demir Brkic und Kim Geiger zeigten sich begeistert von diesem Angebot: „Einen BattleRap in dieser Form anzubieten, traute sich bisher noch kein Jugendhaus in der Umgebung. Oft enden diese Art von Veranstaltungen im Streit, weil sich die Rapper nach ihren verbalen Attacken auf der Bühne im weiteren Veranstaltungsverlauf von ihrer Rolle nicht mehr lösen können“, erklären die zwei Mitglieder vom Jugendrat des Nonstop und freuen sich, dass das an diesem Abend alles sehr gut gelungen ist und konfliktfrei über die Bühne ging.

Angetreten sind Jugendliche aus Eislingen, Ostfildern, Reichenbach/Fils, Ebersbach, Göppingen, Esslingen und Geislingen. DonDega aus Ostfildern eröffnete mit der Vorstellung seiner neuen CD den Battle, die Pausen, die Beats für den Hintergrund und den Schluss wurden von DJ FreshCut gestaltet.

Von der Jury wurde entschieden, dass den Battle Hazan Haze aus Reichenbach/Fils gewonnen hat.

Der Leiter vom Jugendhaus Nonstop, Hänsi Weiß, ,war mit der gesamten Veranstaltung mehr als zufrieden: „Die Location „Nonstop“ hat super funktioniert. Die Teilnehmer aus den anderen Städten sind größtenteils mit dem Zug nach Eislingen gekommen und waren aufgrund der örtlichen Nähe innerhalb von Sekunden vom Gleis auf der Bühne“, schmunzelte der Jugendhausleiter und freute sich, dass der BattleRap von den Jugendlichen so begeistert angenommen wurde.

Foto (PSE): Die BattleRapper lieferten sich im Nonstop tolle Wortgefechte und begeisterten damit die jungen Zuschauer

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/1391/

Kommentar verfassen