Veranstaltung drucken

Stefan Wehmeier – SPÄTES LICHT

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 18/02/2018
11:00 - 13:00

Veranstaltungsort
Donzdorf - Schloss - Roter Saal

Kategorien


Ausstellung im Schloss – Ausstellungsdauer: 18.02.-29.03.2018

Vernissage: Sonntag, 18.02.2018, 11 Uhr, Roter Saal, Schloss

Die erste Ausstellung in 2018 stellt den Künstler Stefan Wehmeier aus Hechenwang in Bayern vor. Zeugnisse erlebter Natur sind die bestimmenden Faktoren in seiner Malerei und Zeichnung, allerdings in reduzierter Form. Die Arbeiten entführen in tiefe, atmosphärische Farbräume, die selten topographische Abbilder zeigen,  vielmehr innere Bilder widerspiegeln, die malerisch formuliert werden. Wie eine Fata Morgana tauchen Steine, Felsmassive und bisweilen auch florale Elemente aus dem Bildgrund hervor, verfließen in zart lasierende Farbschichten und lösen sich auf. Selten begegnen uns in den Bildern von Stefan Wehmeier idyllische Landschaften, meist erzeugen sie bewusste Brüche und spannende Vieldeutigkeiten.

1955             in Köln geboren

1973 – 1976  Lehre als Kunstschmied in München

1979             Bühnenbildhospitanz am Theater in Bremen

1980 – 1983  Studium an der Akademie für das Graphische Gewerbe/München

1991 – 1994  Vorsitzender des Bayerischen Künstlerhauses „Kulturwerkstatt HAUS 10“  im Kloster Fürstenfeld

1992             Stipendium der Prinzregent-Luitpold-Stiftung/München

Arbeitsstipendium der Stiftung Kulturfonds Berlin im Künstlerhaus Schloß Wiepersdorf

seit 1997      Leitung der Radierwerkstatt im Kloster Fürstenfeld

  • Arbeitsstipendium im Kunstraum De Overslag, Eindhoven/Niederlande
  • Kunstpreis Thierhaupten

2000 – 2001  Atelierförderprogramm für bildende Künstler der Bayerischen Staatsregierung/München

2006 – 2008  Atelierförderprogramm der Landeshauptstadt München

2009             Kunstpreis des Landkreises Fürstenfeldbruck

seit 2011       regelmäßige  Arbeitsaufenthalte im Keramikstudio in Bruck/Mur, Steiermark

2012             Mitglied Neue Gruppe München

2016             Johann-Georg-Fischer-Kunstpreis der Stadt Marktoberdorf

 

Seit 1983 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in Galerien, Kunstvereinen

und Museen im In- und Ausland und seit 1992 zahlreiche Symposien und Plein-Air-Aufenthalte in Deutschland, Österreich,Frankreich, Ungarn, Estland, Rumänien, Serbien und Kroatien.

Lebt und arbeitet in Hechenwang/Landkreis Landsberg

Die Vernissage zur Ausstellung findet am Sonntag 18.02.2018 um 11 Uhr im „Roten Saal“ des Donzdorfer Schlosses statt. Zur Ausstellungseröffnung sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Foto: Arbeiten auf Leinwand, Papier und Karton

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/events/stefan-wehmeier-spaetes-licht/