«

»

Beitrag drucken

Göppingen – Einbrecher bleibt ohne Beute

In den vergangenen Tagen suchte ein Unbekannter in Göppingen nach Brauchbarem.

Mittwochabend sah ein Zeuge die Spuren: In einem Gebäude in der Ziegelstraße war in den vergangenen Tagen ein Einbrecher. Er ging durch die offene Eingangstür in das Haus. Im Innern brach er zwei Türen auf und suchte in Lagerräumen nach Brauchbarem. Er fand nichts und zog ohne Beute wieder von dannen.

Die Ermittler vom Polizeiposten Jebenhausen (07161/ 632360) haben an dem Tatort viele Spuren gesichert. Die geben den Ermittlern erste Hinweise auf den Unbekannten.

Geschäfte, Büros, Praxen und andere Geschäfts- und Vereinsräume sind nach polizeilichen Erfahrungen häufig Ziele von Einbrechern. Die Polizei warnt davor, über Nacht oder freie Tage Geld in Geschäftsräumen zurückzulassen. Darauf haben es Einbrecher abgesehen.

Speziell für Gewerbetreibende gibt es die Broschüre „Schlechte Geschäfte für Einbrecher“ Tipps und Verhaltensweise. Die Broschüre ist bei den Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen und auf der Internetseite www.polizei-beratung.de erhältlich.

 

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/85751/

Kommentar verfassen