«

»

Beitrag drucken

Schwäbisch Gmünd: Folgemeldung nach schwerem Verkehrsunfall auf B29 bei Zimmern

Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die 35-jährige Renault-Fahrerin möglicherweise doch kein vorausfahrendes Auto überholt hat.

Bezüglich der verletzten Insassen des Renault sind nach derzeitigem Stand die Fahrerin, sowie ein 1- und 2-jähriges Kind leicht verletzt. Die B29 konnte gegen 16:45 Uhr wieder freigegeben werden.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die zum Unfallgeschehen Angaben machen können. Hinweise nimmt die Polizei Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171 358-0 entgegen.

 

PM Polizeipräsidium Aalen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/85509/

Kommentar verfassen