«

»

Beitrag drucken

Kirchheim unter Teck (ES): Auf Fußgängergruppe zugefahren (Zeugenaufruf)

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen hat ein 16 -jähriger Jugendlicher aus einer Gruppe heraus am Samstag gegen 22.00 Uhr eine Scheibe an einem Gasthaus am Schlossplatz eingetreten und sich dabei eine blutende Verletzung zugezogen.

Die Gruppe entfernte sich dann in Richtung Schloss. Der 48 -jährige Gastwirt setzte sich hierauf in seinen Pkw Jeep Wrangler und machte sich auf die Suche nach der Personengruppe. Im Bereich der Alleenstraße/Schülestraße konnte er die Gruppe auf dem Gehweg stehend antreffen, wonach er über den Gegenfahrstreifen und einen Grünstreifen hinweg direkt auf die Gruppe zugefahren sein soll. Hiernach soll er zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche erfasst haben, welche sich dadurch leichtere Verletzungen zuzogen. Ein 20 -Jähriger wich dem Fahrzeug aus und verstauchte sich hierbei das Bein. Im Anschluss flüchtete der Beschuldigte mit seinem Jeep, konnte jedoch im Rahmen der Fahndung angetroffen werden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen ihn wegen des Anfangsverdachts auf ein versuchtes Tötungsdelikt. Den 16 -Jährigen, der die Scheibe an der Gaststätte eingetreten hatte, erwartet ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung. Da die Beteiligten bezüglich des Zufahrens auf die Personengruppe widersprüchliche Angaben machen, sucht das Polizeirevier Kirchheim unter Teck unter Telefon 07021/5010 dringend noch Zeugen.

 

PM Polizeipräsidium Reutlingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/84686/

Kommentar verfassen