«

»

Beitrag drucken

Eislingen – Bei Glätte gegen Betonwand

Bei einem Unfall am Donnerstag auf der B10 bei Eislingen wurden zwei Frauen leicht verletzt.

Gegen 5.15 Uhr fuhr eine VW-Fahrerin auf der B10 in Richtung Ulm. Vor dem Heimtunnel überholte sie einen Lkw. Die Fahrbahn war mit Schnee bedeckt. Die 47-Jährige fuhr zu schnell. Sie verlor die Kontrolle über ihr Auto. Der VW touchierte die Mittelleitplanke. Danach schleuderte das Auto über die Fahrbahn und prallte am rechten Fahrbahnrand gegen eine Betonmauer. Auf dem rechten Fahrstreifen kam das Fahrzeug zum Stehen. Die Fahrerin und ihre 44-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Rettungskräfte brachten die zwei Frauen in ein Krankenhaus. Der VW war nicht mehr fahrbereit. Der Abschlepper kam. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 3.000 Euro.

Die Polizei mahnt, die Geschwindigkeit der Fahrbahn, der Sicht und der Witterung anzupassen. Auch zu den persönlichen Fähigkeiten des Fahrers muss sie passen, zum Verhalten des Fahrzeugs und vielen anderen Dingen. Deshalb empfiehlt die Polizei, lieber langsamer zu fahren. Und lieber etwas später anzukommen als gar nicht.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/84274/

Kommentar verfassen