«

»

Beitrag drucken

Gingen – Eis und Cola machten Unbekannte Donnerstagnacht bei einem Einbruch in Gingen zu ihrer Beute

Zwischen 22 und 6.45 Uhr brachen Unbekannte acht Kellerräume in der Filsstraße auf.

Die Täter kamen offenbar durch die offene Tiefgarage in das Mehrfamilienhaus. Dort suchten sie nach Brauchbarem. Sie fanden Eis und eine Flasche Cola. Das machten die Einbrecher zu ihrer Beute. Damit flüchteten sie. Ihre Spuren ließen die Unbekannten am Tatort zurück. Spezialisten der Polizei haben sie gesichert. Sie geben den Ermittlern vom Polizeiposten Kuchen (07331/93270) erste Hinweise auf die Täter.

Gerade in der dunklen Jahreszeit werden vermehrt Einbrüche begangen. Jeder kann etwas tun, um sich vor Einbrüchen zu schützen.

Fenster und Türen sind meist Schwachstellen und stehen im Fokus der Einbrecher. Mit geeigneten Sicherungen kann ihnen die Arbeit erschwert werden. Wie man sich außerdem gegen Einbruch und Diebstahl schützen kann, darüber informieren bei den Polizeidienststellen im Land die Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen. Für die Menschen in Ulm und Umgebung ist diese unter Tel. 0731/188-1444 zu erreichen. Sie informiert kostenlos, unabhängig, kompetent und produktneutral welche Sicherungen am Gebäude sinnvoll sind. Auch im Internet gibt die Polizei Tipps unter www.k-einbruch.de.

 

PM   Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/83585/

Kommentar verfassen