Göppingen – Sturz vom Pedelec

Der Fahrer eines Pedelecs verletzte sich am Sonntagabend in Göppingen bei einem Unfall schwer.

Der 46-jährige Radler fuhr mit seinem Pedelec gegen 22 Uhr auf dem Gehweg der Stuttgarter Straße zwischen Uhingen und Faurndau. Auf dem Gehweg stürzte der 46-Jährige von seinem Rad. Grund dafür war, dass der 46-Jährige zu viel Alkohol getrunken hatte. Bei dem Sturz zog sich der Radler schwere Verletzungen zu. Ersthelfer versorgten den Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Dieser brachte den Schwerverletzten in eine Kinik. Der Radler musste eine Blutprobe abgeben. Das Verkehrskommissariat Mühlhausen (Rufnummer: 07335/96260) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei weist darauf hin:

Promillegrenzen gelten auch für Fahrradfahrer!

Neben Geld- oder Freiheitsstrafe kann eine Fahrt im Rausch auch zu Punkten im Fahreignungsregister und zu einem Führerscheinentzug führen. Mit einer Strafanzeige und der Anordnung einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) muss man ab einem Wert von 1,6 Promille rechnen. Bei einer gefährlichen Fahrweise oder bei einem Unfall, kann es bereits ab einem Wert von 0,3 Promille zu weitreichenden Folgen kommen.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/53157/

Kommentar verfassen