Schwäbisch Gmünd: Discounter brennt

In einem Discount-Markt an der Buchstraße brach am Donnerstagmorgen ein Feuer aus, das schnell in einen Vollbrand mündete.

Das Feuer wurde gegen vier Uhr entdeckt, die Gmünder Feuerwehr fuhr nach der Alarmierung sofort an und setzte im Verlauf der Brandbekämpfung alle Abteilungen ein. Unterstützung wurde aus Mutlangen und Aalen angefordert. Wenige Minuten nach der Brandentdeckung wurden vorsorglich die Bewohner eines in der Nachbarschaft befindlichen Mehrfamilienhauses geweckt und aus dem Haus geführt. Die Feuerwehr ist nach rund drei Stunden der Brandbekämpfung noch im Einsatz, konnte die zunächst rund 80 Einsatzkräfte aber inzwischen schon wieder reduzieren. Eine Gefahr für Objekte in der Nachbarschaft bestanden letztlich nicht, der Feuerwehr gelang es auch, die Gefahr für das Nachbarhaus zu bannen, so dass rund eineinhalb Stunden später auch dessen Bewohnern eine Rückkehr ermöglicht wurde. Die vorsorglich ebenfalls vor Ort entsandten Rettungsdienste, die mit drei Rettungswagen vor Ort waren, mussten nicht eingreifen, es gab durch den Brand keine Verletzten.

Die Polizei hat die Buchstraße voll gesperrt, die Sperrung wird wohl noch mehrere Stunden aufrechterhalten werden müssen. Die Kriminalpolizei hat die ersten Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, eine unmittelbare Ursachenforschung am und im Brandobjekt selbst, konnte bislang noch nicht begonnen werden.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/33432/

Kommentar verfassen