Schwäbisch Gmünd: Vermeintlicher Drogenkonsument nach Verkehrsordnungswidrigkeit entlarvt

Wegen eines nicht angelegten Sicherheitsgurtes sollte am Freitagnachmittag gegen 16:00 Uhr der Fahrer eines Skoda Octavia einer Verkehrskontrolle unterzogen werden.

Der 35-jährige Autofahrer wurde im Bereich der Hinteren Schmidgasse von der Polizei einer Verkehrskontrolle unterzogen. Wie sich hierbei herausstellte, war der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Für die Beamten ergab sich auch der Verdacht, dass der Autofahrer unter Drogeneinfluss stand. Der Mann musste eine Blutprobe abgeben, nachdem sich die Verdachtslage nach einem durchgeführten Drogenvortest erhärtet hatte. Die Polizei konnte bei dem Beschuldigten noch ca. 14 g Kokain auffinden und sicherstellen. Der 35-jährige muss sich nun wegen Besitz von Betäubungsmitteln sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich verantworten.

PM Polizeipräsidium Aalen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/2514/

Kommentar verfassen