Ebersbach – Betrunken vom Ebike gestürzt

Am Donnerstag war ein 24-Jähriger in Ebersbach nicht mehr fahrtauglich.

Gegen 21.45 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei einen gestürzten Radler in der Leintelstraße. Bei der Aufnahme des Unfalls roch die Polizei Alkohol bei dem Mann. Ein Alkomattest ergab einen Wert deutlich über dem Erlaubten. Deshalb musste er eine Blutprobe abgeben. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Mann am Tag zuvor bereits unter dem Einfluss von Drogen, jedoch mit seinem Auto, unterwegs war. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Hinweis der Polizei: „Ob legale Drogen, wie Alkohol und bestimmte Medikamente, oder illegale Drogen, wie Rauschgifte: sie gehören nicht in den Straßenverkehr“, sagt die Polizei. Ein Fahrzeug zu führen fordert höchste Konzentration des Fahrers. Das ist unter dem Einfluss bestimmter Drogen oder Medikamente nicht möglich. Verzichten sie daher gänzlich darauf, wenn sie am Straßenverkehr teilnehmen. Damit alle sicher ankommen.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/144596/

Kommentar verfassen