«

»

Beitrag drucken

Keine Chance für Einbrecher und Telefonbetrüger – kostenlose Beratung für Ihre Sicherheit

Der Herbst hat die Region fest Griff und der Winter steht vor der Tür. Besonders Einbrecher auf der Suche nach Beute profitieren von den kurzen Tagen und sind in der dunklen Jahreszeit verstärkt aktiv – verspricht doch die frühe Dunkelheit ein geringeres Entdeckungsrisiko.

Wer sich also im Herbst und Winter nicht nur vor Grippe, sondern auch vor Einbrechern schützen möchte, muss gut informiert sein. Oft reichen nämlich schon einfache und kostengünstige Veränderungen an Türen und Fenstern aus, um die eigenen vier Wände fit gegen unerwünschte Eindringlinge zu machen.

Einbrecher hoffen immer auf möglichst leichte Beute. Stoßen sie jedoch auf Widerstand, so geben sie ihr Vorhaben nicht selten gleich wieder auf.

Auch Telefonbetrüger haben es auf Bargeld und wertvollen Schmuck abgesehen, indem sie mit äußerst kreativen Methoden als angebliche Polizeibeamte oder Staatsanwälte, als sonstige Amtspersonen oder in Not geratene Enkelkinder anrufen. Sie setzen dabei meist ältere Menschen mit ihren Lügengeschichten derart unter Druck, bis diese teilweise ihr gesamtes Erspartes aushändigen.

Deshalb informiert die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Reutlingen in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt Baden-Württemberg die Bürgerinnen und Bürger darüber, wie sie sich und ihr Eigentum am besten vor einem Einbruch schützen können und gibt unter dem Motto „Vorsicht Abzocke“ praktische Tipps zum Schutz von Betrügern aller Art.

Mit einem Infomobil, in dem zahlreiche technische Sicherungen ausgestellt sind, geht die Polizei vor Ort. Interessierte finden das Informationsfahrzeug am

Freitag, 29.11.2019, 13 bis 18 Uhr Kirchheim/Teck, Max-Eyth-Straße 19 Kornhaus

Präventionsexperten sind vor Ort und beantworten gerne alle Fragen rund um die Themen Einbruchschutz, Trickdiebstahl und Betrug. Außerdem können auf Wunsch Beratungen direkt am Wohnhaus oder Firmenkomplex vereinbart werden, um ein exakt auf das jeweilige Gebäude zugeschnittenes Sicherheitspaket zu schnüren.

 

PM Polizeipräsidium Reutlingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/101500/

Kommentar verfassen