«

»

Beitrag drucken

Klosterneuburger Künstler im Wäscherschloss

Zwei Künstler von Göppingens Partnerstadt Klosterneuburg zeigen ab dem 3. Mai 2017 ihre Arbeiten im Wäscherschloss. Gottfried Laf Wurm und Gerhard Papp vom ältesten Künstlerbund in Niederösterreich werden zur Vernissage anwesend sein.

Gottfried Laf Wurm, geboren 1946 in Wien. Nach der Ausbildung zum Elektromechaniker und Flugtechniker besuchte er die Wiener Kunstschule und die Hochschule für Angewandte Kunst in Wien als Werkstudent. Seit 1971 viele Einzel- und Gruppen-ausstellungen im In- und Ausland. Sein Malstil, in Öl, erinnert an van Gogh. Gottfried Laf Wurm ist einer der anerkanntesten Künstler Niederösterreichs. So oft es die Witterung zulässt, malt er unter freiem Himmel. Praktisch jeden Tag.

Gerhard Papp studierte nach einer Ausbildung beim Militär Architektur in Wien. Dann wurde er Bautechniker in der Stadtgemeinde Klosterneuburg. Seine bevorzugten Techniken sind Tusche- und Federzeichnungen. Erst wenn man näher an seine Zeichnungen herantritt, kann man wahrnehmen und sehen, aus wie vielen einzelnen Linien sie bestehen. Ein ganz anderes Wahrnehmen beginnt.

Gerhard Papp arbeitete als Gebrauchsgrafiker für Zeitungen, Urkunden, Exlibris, Poststempel, Briefmarken… Herzlich sind alle Interessierten am Mittwoch, 3. Mai 2017 zu 19:30 Uhr ins Wäscherschloss eingeladen. Die Ausstellung läuft bis zum Pfingstmontag 5. Juni 2017.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/alle-beitraege/46926/

Kommentar verfassen