«

»

Beitrag drucken

Hundedame Paula

Witzige, amüsante Anekdoten aus dem kurzen, aber intensiven Leben der Labradordame Paula – hier sind sie! In 20 kurzen Geschichten erzählt ihre Familie, wie Paula plötzlich mitten in einem Bücherregal saß, in einen geöffneten Gully …, mit einem Staubsauger kuschelte, ein Holzbein annagte und vieles mehr. Zwar genoss Paula bei ihrer liebevollen Familie die Ausbildung zum Therapiebegleithund, aber das hielt sie nicht von Kleinigkeiten ab, um „aus der Art zu schlagen“. Die Labradordame liebte es natürlich, Menschen in einem Heim für psychisch kranke Menschen zu besuchen, ebenso wie sie gern anderen Einsätzen folgte. Aber machen nicht gerade diese „besonderen“ Kleinigkeiten einen Hund so liebenswert?

Fachleute, die regelmäßig Hunde ausbilden, lächeln beim Lesen dieser Geschichten verständnisvoll, versierte Hundebesitzer und Hundeliebhaber werden viele Verhaltensweisen wiedererkennen und auch Menschen, die noch nie mit Hunden zu tun hatten, könnten zumindest Verständnis für die teilweise vermenschlichenden Beschreibungen entwickeln. Ob man nun eine sehr intensive Beziehung zum Hund pflegt oder sich nur selten Gedanken über den Vierbeiner macht, ist von untergeordneter Bedeutung.

Dieses Büchlein „Therapiebegleithund Paula“, 94 Seiten, ist für alle hundebegeisterten Menschen ein Muss. – Verlegerin Manuela Kinzel, die in ihrer Freizeit ihrem Hund Mozart Kunststückchen beibringt und Auftritte hat, war sofort begeistert von Paulas Anekdoten. Ab sofort ist „Therapiebegleithund Paula“, ISBN 978-3-95544-076-3 für 8 € im Buchhandel, im Internet oder direkt beim Verlag erhältlich.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/alle-beitraege/44498/

Kommentar verfassen