«

»

Beitrag drucken

Geheimnis vom Scharfenberg

Der Scharfenberg am Rande des Filstales gilt als Zeugenberg. Die im 12. Jahrhundert errichtete Gipfelburg brannte im 19. Jahrhundert durch Blitzeinschläge komplett aus. Im frühen Mittelalter wurden viele Adelssitze auf Bergen errichtet, die schon in der Frühgeschichte als Sonnenkalender gedient haben müssen. So auch diese Burg. Auch ist ihre Ausrichtung nicht willkürlich gewählt, sondern folgt diese der Marienbegeisterung im Mittelalter. Der in Schwäbisch Gmünd geborene Architekt Reinhard Gunst lädt am Donnerstag, 15. September um 17 Uhr zu einem Vortrag ein. Treffpunkt ist das Gasthaus zur Mutter Franzl. Im Unkostenbeitrag von 16 € / Person ist ein Vesper zum Abschluss inklusive. Bei dieser Veranstaltung über den Sommer der Verführung wird bei Reinhard Gunst, Tel. 0711 / 640 2491 oder per Mail vektor04@online.de herzlich gebeten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/alle-beitraege/34452/

Kommentar verfassen