«

»

Beitrag drucken

Beatrix von Burgund, die geheimnisvolle Frau an Barbarossas Seite

Der historische Roman „Und Barbarossa weinte – In Memoriam Kaiserin Beatrix von Burgund“ ist gut recherchiert und so sensibel und wortkräftig geschrieben, dass die Leser in die Welt des Mittelalters eintauchen. In Traum und Alptraum nehmen sie am Leben der jungen Königin teil, wohnen ihrer Krönung, dem Brautlager, Ritterturnieren und ihrem Erwachsenwerden bei. Sie reisen mit ihr über die Alpen, führen vernichtende Kriege, erleben Siege und Niederlagen. Die Musik der Stauferzeit erklingt, Kinder werden geboren, die alten Verse der Nibelungen und des Rolandsliedes werden lebendig und die Freunde von Beatrix, Bernhard von Clairvaux und Hildegard von Bingen, weben ihre Worte in die Buchseiten.

Der Troubadour Baudolino erinnert sich als Erzähler dieses Romans mit etwa 300 Seiten an die von ihm heißgeliebte Kaiserin Beatrix von Burgund (*um 1144 – † 1184). Das spannende, informative und unterhaltsame Buch „Und Barbarossa weinte“, ISBN 978-3-95544-052-7, 15.- €, erscheint im Juni 2016.

 

Die Autorin:

Eleonore Dehnerdt, 1956 in Urbach/Süddeutschland geboren, wohnt jetzt in Hann. Münden in Niedersachsen. Seit 2011 arbeitet die Dipl. Sozialpädagogin als freie Schriftstellerin. Ihre Sprache ist unvergleichlich lebendig und lebensnah. So entstanden zu ihren Biografien auch Theaterstücke sowie ein Choral und ein Kindermusical. Bei ihren Lesungen trägt sie ein historisches Gewand und erzählt leidenschaftlich aus dem Leben ihrer Helden. Hiermit legt die erfolgreiche Autorin ihre siebte Romanbiografie vor, die im Manuela Kinzel Verlag aus Hohenstaufen erscheint.

 

Lesungen:

Fr. 22. Juli 2016 um 18.30 Uhr Burg Wäscherschloss, Wäschenbeuren

Sa. 23 Juli 2016 mehrmals zur Kulturnacht in Hohenstaufen, Wäschhäusle im Pfarrgarten

Do, 6. Oktober 2016 um 19:30 Uhr Mediathek in Urbach

So. 13. November 2016 um 16 Uhr – radiofips, Göppingen, Anmeldung unter 07165 / 929 399

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/alle-beitraege/31261/

Kommentar verfassen