«

»

Beitrag drucken

ERSTE Kulturnacht in Hohenstaufen

In Hohenstaufen wird am Samstag 23. Juli 2016 erstmal eine Kulturnacht stattfinden. Los geht es schon am Nachmittag um 14 Uhr. Das Ende ist auf circa Mitternacht angedacht, wird aber vom Organisator Rüdiger Wolff bewusst offen gelassen. „Es handelt sich ja eben um die erste Kulturnacht in Hohenstaufen – wir haben da keine Erfahrungswerte“, sagt Rüdiger Wolff dazu.

An 28 Locations präsentieren mehr als 50 Künstler ihre Arbeiten. Dazu gibt es Lesungen und Musik. Auch für das kulinarische Wohl und das Parken ist gesorgt. Hinweis für „Spätheimkehrer“: Der Hauptparkplatz lässt sich nicht beleuchten. also Stirn- oder Taschenlampen mitnehmen.

Schon am Vorabend, Freitag, 22. Juli um 20 Uhr, wird es einen Höhepunkt geben. Die Gruppe Opera Nova wird unter Werner Dannemann zum Sonnengesang in der Barbarossakirche Hohenstaufen aufspielen. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten. Dazu präsentiert Christel Fuchs ihre 12 Tafelbilder zum Sonnengesang. Am Tag der Kulturnacht wird Karl Schönweiler um 17 Uhr seine Gedichte zum Sonnengesang vortragen.

Im Kirchsaal der evangelischen Kirche wird es zur Kulturnacht eine Art Installation, eine Gegenüberstellung der Verarbeitung des Themas Zeit geben. Oliver Kage hatte bereits Anfang des Jahres eine Serie von vier speziell erstellten Fotografien zum Thema des Fließens der Zeit in der Galerie Stauferland präsentiert. Oliver Kage hatte seine Fotografien als Hommage an Salvador Dalis Grafiken angelehnt. Galerist Rüdiger Wolff ist es nun gelungen, Original Grafiken und signierte Drucke von Salvador Dali aus der Sammlung Rebmann für die Kulturnacht in Hohenstaufen zu organisieren. Diese beiden Serien werden nun im Kirchsaal gegenübergestellt. Dazu wird Familie Kage Präsentationen aus dem mikrofotografischen Bereich zeigen.

Um 19 Uhr wird bei der Galerie Stauferland, Pfarrgasse 5, Hohenstaufen ein Werk der kubanischen Künstlerin Barbara Hernandez versteigert.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/31960/

Kommentar verfassen