«

»

Beitrag drucken

Farben und Formen für die Seele

In kraftvolle Farben gehüllte Leinwände, mal abstrakt, mal figürlich, aber auch Aquarelle in zarten Tönen schmücken ab Ende Februar die drei Ebenen und Gänge im Klinikum Neu-Ulm. Fröhlichkeit strahlen sie aus – für Patienten, Besucher und Ärzte. In ihrer Farbvielfalt reißen sie Interessierte aus dem Alltag, bringen Hoffnung und Harmonie oder lassen die Seele auftanken.

In der Reihe „Kunst im Klinikum“ in Ulm sind aber auch Fotografien und Skulpturen zu sehen. Mosaikarbeiten wie Kunst aus Stahl und ansprechend gestaltete Steine locken die Blicke auf sich. 20 verschiedene Künstler vom Offenen Kultur Treff im Landkreis Göppingen zeigen eine große Vielfalt an ideenreicher Kunst. Zum Offenen Kultur Treff Göppingen, unter Leitung von Rüdiger Wolff, gehören über 100 engagierte Kunstschaffende, welche sich monatlich zum Kunstaustausch und Fachgespräch treffen.

Die spannende Verschiedenheit im Klinikum zu erleben, bei einer kurzen Vorstellung der Künstler bzw. Werke mit Querflöten-Musik von Angela Serian bietet sich an. In einer neuen Umgebung gegenüber der historischen Altstadt von Ulm die Kunstszene aus dem Landkreis Göppingen kennen lernen, die Künstler treffen, mit ihnen ins Gespräch kommen – all das ist zur Vernissage am Sonntag, 28. Februar 2016 um 11 Uhr möglich. Es wird herzlich in die Donauklinik Neu-Ulm, Krankenhausstraße 11, eingeladen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/alle-beitraege/24534/

Kommentar verfassen