«

»

Beitrag drucken

Netto-Filiale in Mühlhausen im Täle, Filsaue 1 eröffnet

„Wir sind sicher, mit diesem modernen und kunden­freundlichen Netto-Markt eine optimale Nahversorgung gewährleisten zu können“, so Bernd Schaefer, Bürgermeister der Gemeinde Mühlhausen im Täle anlässlich eines Empfangs am Vorabend der heutigen Eröffnung des Netto-Marktes.

Drei Tage wurde eingeräumt, die Technik auf ihre Funktion überprüft und die neuen Mitarbeiter*Innen eingewiesen. Unter der Filialleiterin Franziska Boschen sind in Markt jetzt neun Mitarbeiter*innen beschäftigt, 12 bis 14 sollen es einmal werden. Über 4.500 unterschiedliche Artikel (und damit rund dreimal so viel wie bei den Märkten von Lidl und Aldi) auf 800 Quadratmetern werden im Markt angeboten. Damit ist Netto für die Gemeinden Mühlhausen, Gruibingen, Bad Ditzenbach und der Stadt Wiesensteig ein echter Nahversorger, der vor allem mit einem breiten Nahrungsmittelangebot punktet. Die Nähe zu EDEKA ist hier unverkennbar. Die moderne Filiale wird sechsmal in der Woche mit frischer Ware versorgt.

Im Eingangsbereich hat die Ulmer Bäckerei Staib ihre 53 Filiale eröffnet. Der Inhaber, Obermeister Marcus Staib erwartet viel von dem neuen Standort, der auch von der nahen Autobahn profitieren wird. Noch wird die Filiale analog zum Markt an sechs Tagen öffnen, eine Öffnung auch an Sonntagen ist aber geplant, zumal es in Mühlhausen keinen weiteten Bäcker gibt.

Für Mühlhausen ist es die erste Gewerbeansiedlung im neuen Gewerbegebiet Filsaue. Bürgermeister Schaefer freute sich aber, verkünden zu können, dass alle Flächen bereits vermarktet seien. Zum Teil fehlen nur noch die Unterschriften unter den Verträgen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/wirtschaft/76346/

Kommentar verfassen