Höchststand bei ausländischen Investitionen im Jahr 2015

Baden-Württemberg ist bei internationalen Investoren so beliebt wie noch nie: Das Land zog im vergangenen Jahr 367 ausländische Investitionsprojekte an.

Der deutsche Südwesten bleibt für internationale Unternehmen ein attraktives Investitionsziel. Nach Angaben der landeseigenen Wirtschaftsfördergesellschaft Baden-Württemberg International (bw-i) wurde im Jahr 2015 mit 367 ausländischen Investitionsprojekten das sehr gute Vorjahresergebnis von 361 Projekten noch übertroffen.

„Dieses Rekordergebnis zeigt erneut: Baden-Württemberg genießt aufgrund seiner hervorragenden Rahmenbedingungen und seiner Innovationsstärke weltweit als Investitionsstandort einen sehr guten Ruf“, sagt Jürgen Oswald, Geschäftsführer von Baden-Württemberg International.

Baden-Württemberg baut damit seine Position als Top-Standort für ausländische Investoren in Deutschland und Europa weiter aus. Wie das britische fDi Magazine, eine Publikation der Financial Times über ausländische Direktinvestitionen, erst kürzlich berichtete, hat das Bundesland im Südwesten Deutschlands zwischen 2010 und 2014 die höchste Zahl von ausländischen Investitionsprojekten in ganz Europa angezogen.

Insgesamt sind derzeit über 4300 ausländische Unternehmen in Baden-Württemberg ansässig. Wie bereits in den Jahren zuvor belegt die Schweiz auch 2015 unter den Herkunftsländern ausländischer Investitionen mit 122 Projekten (2014: 97) den Spitzenplatz. Es folgen die USA mit 49 (2014: 43) und Frankreich mit 37 (2014: 31).

Bezogen auf die für ausländische Investoren attraktivsten Branchen hat der Dienstleistungssektor mit 70 Projekten die Führung übernommen, gefolgt von der Informations- und Telekommunikationstechnologie (64) und der Elektrotechnik (41).

bw-i führt Statistik über die Investitionen von ausländischen Unternehmen in Baden-Württemberg. Darunter fallen Firmenneugründungen, Beteiligungen an bereits bestehenden Unternehmen oder auch Firmenübernahmen.
Baden-Württemberg International

Baden-Württemberg International (bw-i) ist das Kompetenzzentrum für das Land Baden-Württemberg zur Internationalisierung von Wirtschaft und Wissenschaft. Wir unterstützen Unternehmen, Cluster und Netzwerke sowie Hochschulen und Forschungsinstitutionen in allen Fragen zur Internationalisierung. Unsere Aufgabe ist es, baden-württembergischen Unternehmen bei der Erschließung ausländischer Märkte zu helfen und den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort weltweit optimal zu positionieren. Für ausländische Investoren sind wir die zentrale Anlaufstelle im Land. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bw-i.de.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/wirtschaft/27189/

Kommentar verfassen