Zahlt es sich aus in die iGaming Branche zu investieren?

iGaming beschreibt jede Form des Online-Glücksspiels, die Wetten oder Online Casino Spiele beinhaltet. Online Spielautomaten, Live-Casino Tischspiele, Sportwetten, etc. fallen alle unter den Begriff iGaming.

Viele prominente Unternehmen in diesem Bereich, welche als Entwickler von Online-Casino Software klassifiziert werden, haben ihren Ursprung in den späten 1990er Jahren. Einige bemerkenswerte Entwickler aus dieser Zeit sind Microgaming und NetEnt. Zu dieser Zeit war das Internet gerade erst auf dem Vormarsch, so dass iGaming bis in die 2010er Jahre hinein relativ unbekannt blieb.

Seitdem ist es in seiner Popularität explodiert. Verschiedene Faktoren trugen zu diesem Höhenflug bei. Dazu gehörten eine jüngere, technisch versierte Generation von Menschen, die sich für Glücksspiele interessierten. Hinzu kamen die weite Verbreitung von erschwinglichen Smartphones, schnellere Internetgeschwindigkeiten und sogar staatliche Gesetze auf der ganzen Welt, die die Beschränkungen für Glücksspiele lockerten.

 

Die Länder mit den höchsten Teilnehmerzahlen

Während iGaming in ganz Europa einen Anstieg der Beteiligung von Spielern verzeichnen konnte, waren die drei Länder mit dem höchsten Anteil im Jahr 2020 Schweden, Dänemark und Norwegen. Das Land mit der höchsten Spielerbeteiligung ist Schweden, wo 62 % der Glücksspieleinnahmen über das Internet generiert werden. Dies ist ein signifikanter Anstieg, wobei schwedische Online-Anbieter einen berichteten Umsatz von 2,3 Milliarden Euro generieren.

Dänemark rangiert mit der zweithöchsten Partizipationsrate, wobei 53,2 % der Einnahmen im Jahr 20 aus iGaming stammen. Der Einfluss dieser Branche auf das mobile Vergnügen wurde ebenfalls hervorgehoben: 33,4 % der Glücksspieleinnahmen in Dänemark werden über mobile Geräte erzielt. Die Beteiligungsrate ist seit 2012 deutlich gestiegen. Damals kamen 31,8 % der Glücksspieleinnahmen von Online-Plattformen, dem ersten Jahr des Online-Glücksspielmarktes in Dänemark.

Norwegen hatte die drittstärkste Beteiligungsrate. Damit waren die drei bestplatzierten Länder alle skandinavisch. Dies unterstreicht den bedeutenden Einfluss, den iGaming in diesem Teil Europas hat. Das Vereinigte Königreich belegte mit 49 % der Glücksspieleinnahmen, die über Online-Plattformen erzielt werden, den vierten Platz in der Rangliste. Die große Auswahl an Online-Wettoptionen kann für die hohe Teilnehmerquote in diesen Ländern verantwortlich sein, wobei eine Vielzahl der Online Casino Spiele, sowie verschiedene Sportwetten-Optionen verfügbar sind. Da iGaming Betreiber mehr Optionen über ihre jeweiligen Plattformen anbieten, sind die Anbieter in der Lage, ein breiteres und vielfältigeres Publikum zu erreichen.

Wie sieht die Zukunft in dieser Branche aus?

Das Glücksspiel verlagert traditionelle Casinos und Spielsalons in eine digitale Form über das Internet. Dies hat zu einer massiven Revolution geführt, die die Zukunft des Online-Glücksspiels darstellen könnte. So können Spieler online Wetten platzieren und echtes Geld gewinnen. Die Online Casino Branche erlebte in den letzten Jahren einen regelrechten Boom. Die Industrie hat jedoch dank der Technologie eine bessere Alternative in Form von Smartphones und anderen intelligenten Geräten zur Verfügung gestellt, die es den Spielern ermöglicht, bequem von zu Hause aus zu spielen.

Alle Prognosen von Experten deuten auf dasselbe hin: Die iGaming Industrie wird für den größten Teil des nächsten Jahrzehnts mit einer unglaublichen Geschwindigkeit weiter expandieren. Es wird künstliche Intelligenz (KI oder auch AI) entwickelt, die allen Spielern eine unterhaltsame Herausforderung bieten kann. Diese künstliche Intelligenz kann ihren eigenen Schwierigkeitsgrad automatisch anpassen, so dass sie Einsteiger und Experten gleichermaßen herausfordern kann.

Virtual Reality (VR) kann verwendet werden, um extrem immersive Erfahrungen zu schaffen. Durch die Kombination eines VR-Headsets können die Teilnehmer neue Maßstäbe der Immersion erreichen. Auch andere Technologien, wie Augmented Reality und das Internet der Dinge tragen zur Weiterentwicklung von iGaming Software und Hardware bei.

Ein aufmerksamer Investor wird feststellen, dass die Igaming-Industrie viel Potenzial hat. Schon jetzt sehen wir, dass Online-Casinos ihren Kundenstamm durch Aufnahme von Sportwetten in ihr Programm erweitern. In Zukunft können wir erwarten, dass Websites mehr individuelle Interessen an einem Ort vereinen, so dass sie zu einem zentralen Anlaufpunkt für Menschen werden. Dies kann schließlich einen massiven Einfluss auf die Lifestyle-, Reise-, Nahrungsmittel- und Unterhaltungsindustrie haben.

Sollte man in diese Branche investieren?

Die Investition sollte keine verwirrende Entscheidung darstellen. Die Innovation war in den letzten Jahrzehnten die treibende Kraft hinter dem Wachstum der Spieleindustrie. Innovation kann Ihnen Glück bringen, aber sie kann Sie auch in den Untergang führen. Eine Investition in die Spieleindustrie ist ein klassisches Beispiel für eine Investition mit hohem Risiko und hoher Rendite.

Obwohl viele Spiele oft zu einer kurzen Lebensdauer neigen, gibt es auch einige Spiele, die den Test der Zeit bestehen und auch nach Jahrzehnten noch profitabel sind. Die Investition in diese Industrie ermöglicht es zu diversifizieren und das Risiko einer Investition in nur eine oder zwei Gaming-Aktien zu reduzieren. Außerdem ist die Spieleindustrie eine so schnell wachsende Branche, weshalb Aktien aus diesem Bereich in der Regel mit einem Aufschlag bewertet werden. Manchmal sind sie sogar teurer als Aktien, wie zum Beispiel Google. Bleiben Sie flexibel und profitieren Sie von den Vorteilen einer schnell wachsenden Branche.

 

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/wirtschaft/118862/

Kommentar verfassen