Tassilo Scheible mit Sparkassenmedaille in Gold geehrt

Tassilo Scheible gehörte 27 Jahre dem Verwaltungsrat der Kreissparkasse Göppingen an. Für sein jahrzehntelanges Engagement wurde er bei seiner Verabschiedung mit der Sparkassenmedaille in Gold der Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg geehrt. Landrat Edgar Wolff, Vorsitzender des Verwaltungsrats, sagte in der Sitzung am 23. Februar 2021: „Wir verabschieden hier und heute zwar den langjährigen Verwaltungsrat Tassilo Scheible, aber genau genommen verabschieden wir viel mehr: nämlich eine Sparkassen-Institution.“ Denn Scheible war auch 43 Jahre für das regionale Finanzinstitut tätig, davon die meiste Zeit in leitender Position.

Der gebürtige Geislinger startete die berufliche Laufbahn mit der Ausbildung zum Bankkaufmann. Er hat den Sparkassenfachwirt gemacht und das Studium zum Sparkassenbetriebswirt absolviert. Das Bankgeschäft hat Tassilo Scheible von der Pieke auf gelernt: Vom Privatkundenberater in der Schubartstraße in Geislingen führte Scheibles Weg 1981 als Filialleiter nach Treffelhausen. Drei Jahre später hat er als Marktbereichsleiter die Verantwortung für die Gesamtgemeinde Böhmenkirch übernommen. Nach weiteren Stationen wurde Scheible 1992 zum Direktor Privatkunden der damals noch eigenständigen Filialdirektion Deggingen/Wiesensteig ernannt. Mit diesem Werdegang war er schließlich prädestiniert dafür, 1997 die Leitung der fusionierten Regionaldirektion Geislingen-Deggingen zu übernehmen. Landrat Edgar Wolff würdigte Scheibles Wirken: „Sie haben den Marktbereich oberes Filstal über Jahrzehnte geprägt und zum Erfolg geführt. Zum Jahresende 2020 haben Sie die Regionaldirektion an Ihren Nachfolger Erich Kierstein übergeben. Mit Ihrer jahrzehntelangen Erfahrung und dem Wissen aus der Kundenbetreuung haben Sie dem Verwaltungsrat stets wichtige Impulse gegeben – auch als Vertreter der Beschäftigten “

Dr. Hariolf Teufel, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Göppingen, bedankte sich bei Tassilo Scheible für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und sein außerordentliches Engagement: „Sie haben bei geschäftspolitischen Themen die Sachlage differenziert betrachtet und waren für den Vorstand immer ein wichtiger Gesprächspartner.“ Vertriebsvorstand Klaus Meissner ergänzte: „Ihr Credo war immer ‚Vertrauen‘ – das haben Sie zu den Mitarbeitenden ebenso wie gegenüber unseren Kundinnen und Kunden gelebt. Das Miteinander war Ihnen immer wichtig und so waren Sie nicht nur fachlich ein gefragter Gesprächspartner, sondern ein echter Sympathieträger für die Kreissparkasse Göppingen.“  Für die Zukunft wünschte der Verwaltungsratsvorsitzende, Landrat Edgar Wolff, Tassilo Scheible nur das Beste und, „dass sich die Zeiten wieder ändern und Sie wieder Ihren Hobbys nachgehen können: etwa dem Tennisspiel oder dem Wandern.“

Foto: von links: Klaus Meissner (Vorstand) und Dr. Hariolf Teufel (Vorstandsvorsitzender) freuten sich mit Tassilo Scheible über die Auszeichnung. Landrat Edgar Wolff, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Kreissparkasse Göppingen, überreichte dem scheidenden Verwaltungsratsmitglied Tassilo Scheible die Urkunde sowie die Sparkassenmedaille in Gold.

PM Kreissparkasse Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/wirtschaft/118659/

Kommentar verfassen