«

»

Beitrag drucken

Albwerk schließt Kundenzentrum in Geislingen und Albmärkte

Der Entscheidung der Landesregierung folgend bleiben die Albmärkte in Geislingen und Laichingen für den Kundenverkehr ab heute geschlossen. Auch das Kundenzentrum wird bis auf weiteres nicht mehr geöffnet. Sowohl der Albmarkt als auch das Albwerk sind jedoch weiterhin für ihre Kunden da.

„Unser Team vom Kundenservice ist weiterhin für alle Stromkunden da und per E-Mail oder telefonisch erreichbar.“, erklärt Hubert Rinklin, Vorstandsvorsitzender des Albwerks. Außerdem können alle Kunden die umfangreichen Funktionen des Online-Kundenportals nutzen, das auf der Website des Albwerks zu finden ist. Kunden, die bisher den Bezahlautomaten im Kundenzentrum genutzt haben können sich auf unserer Website über Alternativen wir Überweisung informieren. „Uns ist es wichtig, dass unsere Kundinnen und Kunden wissen, dass wir uns weiterhin um ihre Fragen und Anliegen kümmern.“, betont Rinklin.

Marco D’Alessandro, seit Herbst 2018 Geschäftsführer des Albmarkts, pflichtet Rinklin bei: „Der Albmarkt bleibt für seine Kunden ebenfalls per E-Mail, Telefon und insbesondere über unseren Online-Shop geöffnet.“ Per Lieferdienst werden die Kunden mit sämtlichen Artikeln aus dem Sortiment versorgt. Auch der Reparaturservice wird nach wie vor angeboten. „Wir werden unser Möglichstes tun, um unsere Kundinnen und Kunden zu unterstützen. Niemand soll sich jetzt Sorgen machen müssen, dass er mit einer kaputten Waschmaschine alleine dasteht. Außerdem sind sämtliche Lieferungen ab einem Warenwert von 50 Euro frei Haus, wir werden also keine Lieferkosten berechnen.“

Um seine Mitarbeitenden vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen, hat der Energieversorger umfangreiche Vorsichtsmaßnahmen ergriffen. „Wir sind in der Region für den Betrieb der Orts- und Verteilnetze zuständig und damit Teil der kritischen Infrastruktur“, erklärt Rinklin. „Deshalb ist es für uns von überaus großer Wichtigkeit, dass unsere Mitarbeitenden gesund bleiben.“ Das Albwerk hat seinen Pandemieplan aktiviert, der sich aus umfangreichen Anweisungen und Verhaltensregeln zusammensetzt. Insbesondere wird die Struktur der Organisation an vielen Stellschrauben verändert. Wer kann, arbeitet im Home-Office. Abteilungen und Teams wurden aufgeteilt – entweder sie sind räumlich getrennt oder sie arbeiten im Schichtbetrieb, sodass sie sich nicht begegnen. Der physische Kontakt zu anderen Abteilungen und Teams ist nur im Notfall erlaubt, der gemeinsame Aufenthalt in Pausenräumen oder Küchen ist untersagt. Dienstgänge und Kundenbesuche sind auf das absolut Notwendige reduziert.

„Als Vorstandsvorsitzender danke ich unseren Mitarbeitenden für Ihren überragenden Einsatz und ihre Teamleistung in dieser schwierigen Phase.“, so Rinklin. „Ebenso danke ich all unseren Kundinnen und Kunden für ihr Vertrauen und ihre Treue. Wir wünschen Ihnen allen, dass Sie gesund bleiben und gut durch diese Krise kommen.“

Infobox

So erreichen Sie uns
Für Stromkunden:
Online-Portal unter www.albwerk.de (oben rechts)
kundenservice@albwerk.de
Tel.: 07331 209 600
Für Kunden des Albmarkts:
Online-Shop unter www.euronics.de/xxl-geislingen-albmarkt
online@albmarkt.de
Tel.: 07331 209 670

 

PM Albwerk GmbH & Co. KG

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/wirtschaft/106078/

Kommentar verfassen