«

»

Beitrag drucken

FRISCH AUF! vor Rückrunden-Neustart

Für die FRISCH AUF!-Mannschaft endet jetzt die vierwöchige Vorbereitung auf die Fortsetzung der Rückrunde der DKB Handball-Bundesliga. Am Donnerstag dieser Woche steht das erste Pflichtspiel des Kalenderjahres 2018 an. Das Auswärtsspiel in Wetzlar ist dabei schon das dritte Spiel der Rückrunde, denn um Weihnachten 2017 herum wurden bereits zwei Rückrunden-Spieltage ausgetragen. Das Spiel bei der HSG Wetzlar wird am 08. Februar 2018 um 19.00 Uhr in der RITTAL-Arena Wetzlar angeworfen und von den Schiedsrichtern Robert Schulze / Tobias Tönnies geleitet.

Die HSG Wetzlar und FRISCH AUF! sind derzeit auf den Plätzen 10 und 11 Tabellennachbarn in der DKB HBL. Zudem sind sie mit 16 Punkten gleichauf. Alles spricht also für ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften werden anstreben, mit einem Erfolgserlebnis zu starten. FRISCH AUF! hat beim letzten Auswärtsspiel in Melsungen nachgewiesen, dass auch bei starken Gegnern Zählbares zu holen ist. In der Vorrunde siegte FRISCH AUF! im direkten Duell gegen Wetzlar mit 28:25. In der vergangenen Saison gewannen beide Kontrahenten jeweils ihr Heimspiel deutlich. Die FRISCH AUF!-Mannschaft wird also eine gute Leistung abrufen müssen, wenn man zwei Tage vor dem am Samstag anstehenden Europapokal-Heimspiel gegen RK Nexe die HBL-Punkte und damit auch Selbstvertrauen mitnehmen möchte.

FRISCH AUF! hat gute und intensive Trainingswochen hinter sich. Zwar war nur ein Spieler EM-bedingt abwesend, aber ein komplett vollzähliges Training war auch nicht möglich, weil noch einige FRISCH AUF!-Akteure verletzt sind. So kommt das Spiel in Wetzlar sowohl für Jens Schöngarth als auch Sebastian Heymann noch zu früh. Sein Bundesliga-Debüt gibt auf Rechtsaußen Jochen Nägele. Bei der HSG Wetzlar waren im Rahmen ihrer Vorbereitung positive Signale zu hören, nicht zuletzt dank eines 34:22-Sieges in einem Testspiel gegen den VfL Gummersbach. Besonders hervorzuheben sind Torwart Buric, die Spielmacher Pöter und Mirkulovski, die Außen Holst und Björnsen sowie Kreisläufer Kohlbacher. Einige dieser Leistungsträger konnten auch bei der EM in Kroatien auf sich aufmerksam machen.

PM FRISCH AUF! Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/64751/

Kommentar verfassen