«

»

Beitrag drucken

Handball-Länderpokal-Turnier der Juniorinnen in der Region Stuttgart: Endspiel in Göppingen

Zum dritten Mal in Folge ist der Handballverband Württemberg (HVW) Ausrichter des Länderpokal-Turniers für weibliche Auswahlmannschaften. Bei diesem Wettbewerb ermitteln die Auswahl-Mannschaften von 20 Landesverbänden des Deutschen Handball-Bundes (DHB) ihren Champion.

Und genau wie schon 2016 und 2017 finden die Turnierspiele auch bei der diesjährigen Austragung an mehreren Orten in der Region Stuttgart statt. Für die Vorrundenpartien am Donnerstag (11. Januar) und am Freitag (12. Januar) teilen sich die teilnehmenden Teams auf vier Sporthallen rund um die Landeshauptstadt auf: Die Spiele der Gruppe A finden in der Sporthalle Bühl in Rutesheim statt, die Gruppe B spielt in der Sporthalle beim Schulzentrum Leonberg, die Gruppe C im Sportzentrum Weil im Schönbuch und die Gruppe D, in der auch die HVW-Auswahl am Ball ist, in der Schwieberdinger Felsenberghalle. Beginn der Vorrundenspiele ist am Donnerstag um 13.30 Uhr, am Freitag wird die Vorrunde ab 10.30 Uhr fortgesetzt. Weiter geht es am Samstag (13. Januar) um 10.30 Uhr mit den Viertelfinalspielen, die parallel in vier Hallen ausgetragen werden: der Sommerhofenhalle und der Sporthalle Stadtmitte in Sindelfingen sowie der Böblinger Murkenbachhalle 1 und 2. Das Halbfinale findet an diesem Tag um 16.30 Uhr statt, Spielorte sind die Sommerhofenhalle Sindelfingen sowie die Böblinger Murkenbachhalle 1. Am Sonntag (14. Januar) endet das Turnier dann mit den Platzierungsspielen, die ab 9 Uhr in Göppingen durchgeführt werden – und zwar in der EWS-Arena sowie in der Sporthalle am Berufsschulzentrum Öde. Das Endspiel ist auf 14 Uhr terminiert und wird in der EWS-Arena ausgetragen. Mehr Infos: www.hvw-online.org/leistungssport/laenderpokal/laenderpokal-2018

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/62774/

Kommentar verfassen