«

»

Beitrag drucken

FRISCH AUF! verpflichtet Alexander Trost

FRISCH AUF! Göppingen hat auf die erneute Verletzung eines Rechtsaußen reagiert und mit Alexander Trost einen Spieler für die laufende Saison nachverpflichtet, der selbst lange Jahre in der Handball-Bundesliga gespielt hat. Nachdem zuvor bereits Anton Halen langfristig ausgefallen war, zog sich auch der aus diesem Grund im September nachverpflichtete Tomas Urban im letzte Ligaspiel einen Mittelhandbruch zu und fällt für die restliche Zeit des Kalenderjahres aus. Eine Analyse der aktuellen Linkshänder-Situation bei FRISCH AUF! ergab die Erkenntnis, dass man nicht nur mit einem Rechtsaußen in die wichtige und terminliche enge Saisonphase bis Ende des Jahres 2017 gehen möchte. Daher entschieden sich die FRISCH AUF!-Verantwortlichen dazu, noch einmal auf dem Spielermarkt aktiv zu werden.

Alexander Trost spielte bereits für die Vereine VfL Pfullingen, HBW Balingen-Weilstetten und TV Neuhausen/Erms in der ersten Handball-Bundesliga. Zuletzt war er noch für den TV Neuhausen/Erms und seit 2016 für den TSV Neuhausen/Fildern aktiv. Aus seiner Zeit in Pfullingen und Balingen bestehen Kontakte zu Rolf Brack, war der neue FRISCH AUF!-Trainer doch in dieser Zeit sein Coach bei den württembergischen Nachbarvereinen. In Abwägung aller alternativen Überlegungen war die Möglichkeit, die Verletzungspausen von Anton Halen und Tomas Urban mit dem erfahrenen Alexander Trost zu überbrücken, schnell als gute Lösung erkannt. Für den 36-jährigen gebürtigen Nürtinger, der mittlerweile in Dettingen/Erms wohnt, kam die Anfrage zwar überraschend, aber auch er fand schnell Gefallen an dem kurzfristigen aushilfsweisen Engagement, zumal neben etlichen Bundesligaspielen auch noch zwei Europapokalspiele anstehen. Die Absprachen mit Alexander Trost und dem TSV Neuhausen/Fildern waren unkompliziert und FRISCH AUF! strebt an, den Neuzugang bereits im Spiel gegen den SC Magdeburg einzusetzen.

PM FRISCH AUF! Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/58997/

Kommentar verfassen