FRISCH AUF! verpflichtet Sebastian Heymann

Kurz vor dem Trainingsauftakt zur neuen Saison 2016/17 hat FRISCH AUF! Göppingen noch einen Neuzugang verpflichtet. Der 18-jährige Jugendnationalspieler Sebastian Heymann gilt auf der Spielposition Halblinks als große Hoffnung für die Zukunft. Daher steht für ihn und FRISCH AUF! in den kommenden Jahren die bestmögliche Ausbildung zu einem kompletten Handballer im Vordergrund. Mit Sebastian Heymann wurde dafür ein Fördermodell vereinbart, in dem der FRISCH AUF!-Kooperationsverein TSB Heilbronn-Horkheim, zugleich der Heimatverein von Heymann, eine große Rolle spielt.

Sebastian Heymann bringt mit dem Gardemass von 1,98 m bereits jetzt beste Voraussetzungen mit. Der Abiturient gehört zum festen Stamm der Jugend-Nationalmannschaft des DHB und wird darüber hinaus sogar als einer von bundesweit drei Toptalenten des Jahrgangs 1998 im Elitekader des DHB besonders intensiv gefördert. Diese qualifizierte Eliteförderung wurde vom DHB vor wenigen Jahren für die begabtesten jungen Spieler eingerichtet. Neben seinen vielen guten Auftritten im DHB-Dress kann Sebastian Heymann bereits 18 Drittliga-Spiele der abgelaufenen Saison beim TSB Horkheim vorweisen, in denen er 86 Tore warf. Aus der guten A-Jugend des TSB, mit der er Jugendbundesliga spielte, ist er also zuletzt mehr und mehr herausgewachsen. Die sehr gute Förderung beim TSB Horkheim unter Trainer Jochen Zürn wird im Rahmen eines Zweifachspielrechts auch zukünftig konsequent fortgesetzt.

Sebastian Heymann selbst, seine Eltern sowie auch die Trainer und Vereinsverantwortlichen aus Horkheim und Göppingen sahen jetzt den Zeitpunkt gekommen, neben der DHB-Förderung auch die Förderung des Talents auf Vereinsebene weiter zu intensivieren. In der kommenden Saison werden die umfangreichen und mit Spielverantwortung belegten Spieleinsätze beim TSB Horkheim die stabile Basis für die Entwicklung des Jugendnationalspielers bilden. Darüber hinaus wird Sebastian Heymann aber eng in den Trainingsprozess der FRISCH AUF!-Profimannschaft einbezogen und von FRISCH AUF!-Trainer Magnus Andersson und Nachwuchskoordinator Christian Schöne gefördert. Einsätze in der Bundesliga-Mannschaft sind nach Maßgabe der beteiligten Trainer natürlich ebenfalls möglich und förderlich.

Sebastian Heymann wird anlässlich des heutigen Trainingsauftakts in Göppingen vorgestellt. Sein Fokus muss in den kommenden Wochen allerdings der bevorstehenden Jugend-Europameisterschaft, die vom 11.-21. August 2016 in Kroatien stattfindet, gelten. Ein nächster Vorbereitungslehrgang des DHB beginnt am 25. Juli in Slowenien und beinhaltet zwei Länderspiele gegen den Gastgeber, so dass Heymann den beiden Kooperationsvereinen erst ab Ende August wieder vollumfänglich zur Verfügung stehen wird. In der Jugend-Nationalmannschaft stehen für Sebastian Heymann derzeit 83 Treffer in 19 Länderspielen zu Buche.

Mit Sebastian Heymann setzt FRISCH AUF! konsequent seine Linie fort, junge talentierte Spieler aus der Region bzw. aus dem württembergischen Handball frühzeitig zu fördern und zu Bundesligaspielern zu entwickeln. Grundlage für die zukünftige Zusammenarbeit ist ein Vierjahresvertrag. Tim Kneule und Manuel Späth sind zwei Vorbilder, die es auf diesem Ausbildungsweg bis zu Nationalspielern und Europapokalsiegern gebracht haben. Direkte Vorgänger von Sebastian Heymann sind zudem derzeit Jona Schoch und Daniel Rebmann, die aktuell mit Zweifachspielrechten mit dem TV Neuhausen/Erms gemeinsam ausgebildet werden. FRISCH AUF!-Trainer Magnus Andersson war schon nach dem Kennenlernen im Frühjahr sehr angetan: „Ich bin froh, dass die Verpflichtung geklappt hat. Wir freuen uns, mit dem jungen Riesentalent zusammenarbeiten zu können und möchten unseren Teil zu seiner zukünftigen Entwicklung beitragen.“ Sebastian Heymann freut sich ebenfalls auf die Zusammenarbeit: „ Ich freue mich, bei FRISCH AUF! die Chance zu bekommen, mich weiter zu entwickeln.

 

PM FRISCH AUF! Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/32074/

Kommentar verfassen