Der 1. FC Heidenheim 1846 holt Torhüter Oliver Schnitzler vom VfR Aalen!

Nach dem Weggang von Jan Zimmermann zum TSV 1860 München hat der 1. FC Heidenheim 1846 wie angekündigt einen neuen Mann für die Torhüterposition verpflichtet. Vom Drittligisten VfR Aalen kommt der 20 Jahre alte Oliver Schnitzler auf den Schlossberg und erhält einen Vertrag bis zum 30.06. 2017.

Oliver_SchnitzlerOliver Schnitzler, gebürtig aus Gummersbach, durchlief während seiner Jugend zunächst die Stationen SV Frömmersbach und SSV Bergneustadt, ehe er 2009 zum Nachwuchs von Bayer 04 Leverkusen wechselte. 2013 schaffte er dort auch den Sprung in die zweite Mannschaft des Bundesligisten.

Vor zwei Jahren folgte dann der Wechsel auf die Ostalb. Für den VfR Aalen absolvierte der 1.90 Meter große Schlussmann seither eine Zweitligapartie, vier Drittliga-Spiele und in der Saison 14/15 zudem Einsätze für die damalige zweite Mannschaft.

International sammelte Schnitzler reichlich Erfahrung in sämtlichen DFB-Juniorennationalmannschaften von der U16 bis zur U20. Im Juli 2014 holte er dabei als Stammtorhüter der U19-Junioren den Europameistertitel.

„Oliver Schnitzler ist ein talentierter Torhüter, der auch charakterlich bestens zu unserer Mannschaft passt. Er erhält nun die Chance sich bei uns zu beweisen. Wir haben in den vergangenen Jahren bereits mehrfach gezeigt, dass sich junge Spieler bei uns sehr gut entwickeln können. Das ist auch unsere Erwartung an Oliver“, erklärt FCH Geschäftsführer Holger Sanwald zum Neuzugang und ergänzt: „Dennoch möchten wir nicht ausschließen, dass wir gegebenenfalls noch einen weiteren Torhüter in dieser Transferperiode verpflichten werden.“

Oliver Schnitzler erhält beim 1. FC Heidenheim 1846 die Rückennummer 24.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/31901/

Kommentar verfassen