Göppinger Wasserballer weiter in Erfolgsspur

Nach den beiden Auftaktsiegen der ersten Mannschaft konnte auch der SV04 II nachlegen. Durch den 8:5 Auswärtssieg gegen den SV Kornwestheim bleibt es in der Vorrundengruppe 1 der A-Klasse im Bezirk Mittlerer Neckar weiterhin spannend.

SV04II in KornwestheimDie Göppinger haben in den beiden verbleibenden Spielen gegen die SGW SC Möhringen/VfvS Stuttgart und den VfL Kirchheim II die Qualifikation für die Aufstiegsrunde noch selbst in der Hand. Hierfür wäre das Erreichen des 3. Platzes in der 6er-Gruppe erforderlich. Momentan stehen sie nach dem Unentschieden gegen den SV Bietigheim III (7:7) und der knappen Niederlage gegen TV Darmsheim (7:8) mit 3:3 Punkten bei einem Spiel weniger als die Konkurrenz auf dem 4. Platz.

Nach anfänglicher Führung der Gastgeber (2:0 zu Beginn des zweiten Viertels) übernahm der SV04 noch vor dem Seitenwechsel die Führung. Fünf Tore in Folge, eingeleitet durch den Kapitän Giuseppe Magarelli und fortgesetzt durch je zwei Treffer von Peter Jäkle und Henry Klügel bedeuteten einen Halbzeitstand von 5:4 aus Göppinger Sicht. Durch weitere Tore von Peter Jäkle und Elias Köhler wurde der Sieg bereits frühzeitig gesichert. Die Göppinger, die mit Franz Pribil im Tor wieder einen starken Rückhalt hatten (im turbulenten zweiten Viertel hielt er u.a. einen Strafwurf), konnten auch Routinier Olaf Baumann nach schwerer Knieverletzung zum gelungenen Comeback verhelfen.

SV Kornwestheim – SV04 Göppingen II 5:8 (1:0/3:5/1:2/0:1) am 03.03.16 in Kornwestheim

SV04 II: Pribil (TW), Baumann, Widmann (ne), Klingler, Böhringer, Klügel (2 Tore), Klein, Wenzel,

  1. Jäkle (4), Magarelli (1), Köhler (1)

 

(hk)

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/25413/

Kommentar verfassen