Rhönradturner Johannes Keller bei WM Qualifikation dabei

Am Samstag, 28.02. startete Johannes Keller (DJK Göppingen) in Aachen bei der 1. Qualifikation für die Weltmeisterschaften 2015 in Lignano/Italien in die Rhönradsaison.

Durch seine gute Platzierung im Herbst 2014, bei den Deutschen Meisterschaften in Rimpar, wurde er in den A-Kader des DTB aufgenommen. Somit ist er für die WM Qualifikationen startberechtigt.
Dieses Jahr sind die Chancen für Keller recht groß ein WM Ticket zu lösen, da er seit den letzten Qualifikationen vor zwei Jahren eine deutliche Leistungssteigerung vorweisen kann.
In seiner Paradedisziplin Sprung zeigte er den besten Sprung des Tages und erreichte mit seinem Auerbach-Salto 8,40 Punkte. Als 2. Disziplin musste er sich in der Gerade mit Musik beweisen. Bei einer Übung der höchsten Schwierigkeitskategorie zeigte Keller Nerven und verfehlte nur knapp die sichere Standposition und musste einen Sturz in Kauf nehmen, welcher zu weiteren Abzügen führte. Mit 5,10 Punkten konnte er die  vorgegebene Norm des DTB´s nicht erfüllen. Zum  Abschluss des Tages stand als 3. Disziplin die Spirale auf dem Programm. Mit 7,70 Punkten war dies für ihn und seinem Trainer Peter Salomon ein versöhnlicher Abschluss.
Am späten Abend, bei der Siegerehrung, war Keller doch sehr überrascht als vom TK Vorsitzendem verkündet wurde, dass sich alle männlichen Teilnehmer in 4 Wochen bei der 2. WM Qualifikation in Ahrweiler wieder sehen werden.
Somit besteht weiterhin die Chance, für Johannes Keller, sich im Mehrkampf für die Weltmeisterschaften im Juni  zu qualifizieren.

Nadine Salomon

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/2362/

Kommentar verfassen