FRISCH AUF! gewinnt gegen Tatran Presov: FRISCH AUF! – Tatran Presov  34:24 (19:8)

In der zweiten Halbzeit blieb FRISCH AUF! zunächst die dominierende Mannschaft. Jugendbundesliga-Spieler Valentin Abt ersetzte auf Linksaußen Till Hermann und kam sofort zu seinem Premierentreffer. FRISCH AUF! erhöhte das Ergebnis durch Treffer von Josip Sarac, Kresmir Kozina und Jon Lindenchrone auf 24:10 (38.). Diese 14-Tore-Führung wahrten die Grün-Weißen bis zum 33:19, wenngleich die Gäste das Spiel jetzt durch zahlreiche eigene Treffer ebenbürtig gestalten konnten. FRISCH AUF! ging in der Abwehr nicht mehr so konsequent zu Werke, so dass die Gäste den notwendigen Raum dafür hatten. Das Spiel von FRISCH AUF! blieb aber torreich und hielt zahlreiche sehenswerte Treffer parat. Gilberto Duarte war stets gefährlich im erweiterten Gegenstoß und Valentin Abt zeigte sich auch vom Siebenmeter-Strich treffsicher. Er durfte sich über großen Torjubel seiner A-Jugend-Mannschaftskameraden freuen. Im Zeichen des sicheren Sieges ließen die Grün-Weißen gegen Ende des Spiels etwas nach. Ohnehin hatte FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer allen Spielern gleiche Spielanteile gegeben, um Kräfte für das Bundesliga-Spiel am kommenden Donnerstag gegen den HSV Hamburg (Anwurf 18.05 Uhr wegen Fußball-WM) zu sparen. So konnten die Gästespieler aus der Slowakei noch etwas für eine Resultatsverbesserung tun. Am Ende war der 34:24-Sieg für FRISCH AUF! mehr als verdient.

Gästetrainer Marek Gernat: „Wir hatten eine gute Zeit hier in Göppingen. Es war ein sehr schweres Spiel für uns. Leider haben uns einige Spieler gefehlt. Das Spiel war dann bereits in der ersten Halbzeit entschieden. Wir haben nicht gut verteidigt und zu viele Eins-gegen-Eins Duelle verloren. Trotzdem hat mein Team bis zum Schluss gekämpft.“

FRISCH AUF! Trainer Hartmut Mayerhoffer: „Die Moral und die Körpersprache, mit der wir in das Spiel gestartet sind, war sehr schön anzusehen. Wir hatten eine gute Abwehr mit einem guten Torhüter dahinter. Durch die Ballgewinne konnten wir einfache Tore verzeichnen. Insgesamt hat unser Tempospiel gut funktioniert. Wir haben unser Spiel bis zum Ende durchgezogen.“

FRISCH AUF!: Rebmann (1.-30.), Sego (31.-60.); Kneule 1, Duarte 3, Lindenchrone 3, Sarac 4, Abt 3/1, Ellebaek 1, Blagotinsek 1, Goller 3, Gulliksen 6, Hermann 4, Kozina 1, Malus 1, Schmidt 3.

Tatran: Chupryna (1.-30.), Colodeti (31.-60.); Rabek, Mital, Fech, Fenar 1, Ivanovic 11, Kasatkin 1, Lopez 3, Davidovic 6, Golubovic, Kimak Fejko, Hernandez 2, Tsarapkin.

Strafen: 2/1.

Zuschauer: 2300.

Schiedsrichter: Nichlas Nygaard / Nicklas Mark Pedersen (DEN).

PM FRISCH AUF! Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/144801/

Kommentar verfassen