FRISCH AUF! vor dem nächsten Heimspiel der European League

FRISCH AUF! Göppingen empfängt am Dienstag, den 29.11.2022 um 18.45 Uhr den vielfachen slowakischen Meister Tatran Presov zum Heimspiel in der EHF European League. Das Spiel gehört zum 4. Spieltag der Europapokal-Gruppenphase. FRISCH AUF! hat in Gruppe A des Wettbewerbs bisher 4:2 Punkte geholt und möchte diese Bilanz auf dem angestrebten Weg in das Achtelfinale gerne ausbauen.

Tatran Presov hat bisher noch keine Pluspunkte geholt. Gegen Montpellier und Lissabon waren die Slowaken ohne Chance und zuletzt gab es eine Heimniederlage gegen Schaffhausen. Trotzdem werden die slowakischen Gäste um ihre Chance auf Platz vier kämpfen und versuchen, in Göppingen an Zählbares zu kommen. Für FRISCH AUF! wäre ein Heimsieg doppelt wichtig, auch um das Selbstvertrauen im Hinblick auf das Liga-Heimspiel in der LIQUI MOLY HBL gegen den HSV Hamburg am Donnerstag, den 01.12.22 zu steigern.

Die FRISCH AUF!-Mannschaft kommt aktuell mit geteilten Eindrücken vom Liga-Auswärtsspiel aus Solingen zurück. Gegen den Bergischen HC gelang eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu den letzten Spielen. Allerdings reichte es erneut nicht zu Zählbarem. Gegen Ende des Spiels schien FRISCH AUF! bei einer Zwei-Tore-Führung auf dem richtigen Weg, der BHC hatte aber das bessere Ende für sich und gewann 28:26. In der EHF European League gelangen bisher Siege gegen Veszprem und in Lissabon. Zuletzt aber verlor FRISCH AUF! beim französischen Topklub in Montpellier mit 27:35. Aktuell steht FRISCH AUF! damit auf Platz 2 der Gruppe. Insgesamt ist es sehr erstrebenswert, einen der Plätze eins oder zwei in der Gruppe anzupeilen, weil dann daraus Vorteile für das Achtelfinale erwachsen. Zuforderst gilt es für FRISCH AUF! aber, im Rahmen der Gruppenspiele mit einem Heimsieg den eigenen Platz unter den ersten Vier der Gruppe abzusichern, denn diese vier Plätze garantieren am Ende das Weiterkommen.

FRISCH AUF! rechnet für das Spiel gegen Tatran Presov mit derselben Mannschaft, die in Solingen angetreten ist. Zudem dürfte auch Oskar Neudeck eine Alternative für den Kader sein. Er hat sich aber eine Erkältung eingefangen und sein Einsatz entscheidet sich kurzfristig.

HT Tatran Presov wurde 1952 gegründet und gilt damit als Traditionsverein unter den slowakischen Handballvereinen. Die Stadt Presov liegt weit im Osten des Landes, nahe der ukrainischen Grenze. Tatran Presov spielt regelmäßig in der multinationalen SEHA-Liga oder in der tschechischen Liga mit. Ab den Play-offs steigt der Verein dann in die slowakische Meisterschaft ein und überspringt damit den Grunddurchgang. Zudem konnte Tatran Presov bereits Champions-League Erfahrung sammeln und hat sich für die aktuelle Spielzeit für die European League qualifiziert. Ebenfalls zwei Jahre lang trat der Verein in der ungarischen Liga an, in der immerhin ein 3. Platz erreicht wurde. Mit dieser Entwicklung und den Erfolgen hat sich Tatran Presov zum erfolgreichsten und stärksten Verein der Slowakei entwickelt. Im letzten Jahrzehnt stieg der Verein zum Serienmeister seines Landes auf. Zu den größten Erfolgen des Vereins zählen drei Titel der tschechoslowakischen Meisterschaft sowie der 15-fache Gewinn der slowakischen Meisterschaft sowie unzählige Erfolge im slowakischen Pokal.

Aktuell liegt Tatran Presov in der Gruppenphase der EHF European League auf dem fünften Rang der sechs Mannschaften. Bis jetzt konnte die Mannschaft aus Presov noch kein Spiel für sich entscheiden und unterlag den Kadetten Schaffhausen mit 31:37, Montpellier mit 30:41 und SL Benfica mit 25:29. Jedoch ist von Spiel zu Spiel eine klare Steigerung erkennbar und es bleibt abzuwarten, wie sich Presov in der sehr stark besetzten Gruppe A entwickeln wird. Der Verein hat sich das Erreichen des Achtelfinales zum Ziel gesetzt und müsste neben dem ungarischen Kontrahenten Veszprem noch mindestens einen weiteren Klub hinter sich lassen. Daher werden die Slowaken in Göppingen alles versuchen. Tatran-Trainer ist der langjährige Nationalspieler Radoslav Antl. In der bisherigen Torschützenliste fallen insbesondere der kubanischer Rückraumspieler Pavel Hernandez, der Rückraum-Rechte Nikola Ivanovic sowie die beiden Zweimeter-Hünen Oliver Rabek und Lukas Urban auf Halblinks. Die Mannschaft von Tatran Presov ist sehr international und darüber hinaus physisch stark aufgestellt.

Stimmen zum Spiel:

Christian Schöne (Sportlicher Leiter): „Wir haben das Spiel beim BHC unglücklich verloren, nachdem wir das Zwischenergebnis in der zweiten Hälfte von Minus 5 auf Plus 2 für uns gestellt hatten. Wir erlauben uns in der Schlussphase ein oder zwei Fehler zu viel, um etwas Zählbares mitzunehmen. Der straffe Spielplan ist Fluch und Segen zugleich: Es tut gut, aus dem Ligaalltag raus zu kommen, zum anderen ist enge Taktung nicht dazu geeignet, Spiele vor- und nachzubereiten. Dasselbe betrifft auch das Spiel am Donnerstag gegen Hamburg, aber das können wir nicht beeinflussen und somit konzentrieren wir uns voll und ganz auf uns. Wir wollen am Dienstag der Favoritenrolle gerecht werden und die gute Ausgangslage, die wir uns vor allem mit dem Auswärtssieg in Lissabon erkämpft haben, weiter ausbauen.“

FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer: „Bei dieser Taktung ist es schwierig, das Spiel von Solingen aufzuarbeiten. Wir haben nur eine Einheit zwischen dem BHC und dem morgigen Spiel gegen Presov. Ich gehe davon aus, dass wir morgen mit demselben Personal antreten können, wie beim BHC. Wir haben die Europapokalspiele von Tatran Presov gesehen, hatten aber auch die Möglichkeit, das ein oder andere Ligaspiel zu sehen. Somit können wir uns heute gut auf den morgigen Gegner vorbereiten. Presov hat lange in der Champions League gespielt, weshalb sie international schon bekannt sind. Nach den drei Niederlagen zu Beginn werden Sie morgen einen Sieg wollen, um die Chance aufs Weiterkommen zu bewahren. Sie haben eine Menge Wurfgewalt im Rückraum und spielstarke Mittelleute. Die Mannschaft könnte eine gute Rolle in der Bundesliga spielen. Es wird ein Spiel, in dem beide Mannschaften um den Sieg kämpfen werden!“

Bisher sind für das Europapokal-Spiel gegen Tatran Presov etwa 2000 Eintrittskarten abgesetzt. Es wird also auch an der Tageskasse noch genügend Tickets geben, sowohl Sitz- als auch Stehplätze und in allen Kategorien. Die Hallenöffnung erfolgt um 17.30 Uhr. Die Tageskasse ist ebenfalls ab 17.30 Uhr geöffnet. Die Schiedsrichter des Spiels sind Nichlas Nygaard und Nicklas Mark Pedersen aus Dänemark. Das Spiel wird auf DAZN live übertragen.

EHF European League Gruppenphase:
FRISCH AUF! – Tatran Presov
Dienstag, 29.11.2022, 18.45 Uhr,
EWS Arena Göppingen.

PM FRISCH AUF! Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/144738/

Kommentar verfassen