FRISCH AUF! stellt seine Neuzugänge vor: David Schmidt

Schon in den bisherigen Vorbereitungsspielen hat FRISCH AUF!-Neuzugang David Schmidt gezeigt, dass er eine ganz neue Qualität in den rechten Rückraum der Grün-Weißen einbringen wird. Insbesondere die Dynamik und das Durchsetzungsvermögen erweitern das Repertoire der Mannschaft von Trainer Hartmut Mayerhoffer. Der bisherige Stammspieler auf dieser Position, Jon Lindenchrone Andersen und der deutsche Nationalspieler David Schmidt werden sich – so der Gedanke der Vereinsverantwortlichen von FRISCH AUF! – ideal ergänzen.

David Schmidt kommt vom Ligakonkurrenten Bergischer HC zu FRISCH AUF!. 24 Mal spielte der Linkshänder inzwischen für die deutsche Nationalmannschaft. Darunter sind Einsätze bei den letzten drei EM- und WM-Turnieren. Der gebürtige Karlsruher stärkt die deutsche Fraktion im Kader, denn FRISCH AUF! ist stets bestrebt, die Mannschaft ausgewogen zu besetzen. David Schmidt bringt die Erfahrung von 152 Bundesligaspielen mit 560 Treffern mit, die er im Wesentlichen für Friesenheim, Stuttgart und den BHC warf. In der Abwehr steht der 1,90 m große Akteur sehr zuverlässig und im Angriff ist seine Torgefahr auch dem schnellen Armzug und dem ebenso harten wie platzierten Wurf zuzuschreiben.

David Schmidt spielte in der Jugend bei seinem Heimatverein HSG Ettlingen-Bruchhausen, wechselte aber bereits im Alter von 15 Jahren in den Nachwuchs der Rhein-Neckar Löwen. Um seine Entwicklung zu forcieren, ging er 2015 zu den Eulen Ludwigshafen, bei denen er insbesondere in der Saison 2017/2018 mit 120 HBL-Treffern auf sich aufmerksam machte. Anschließend stieg er die Karriereleiter mit zwei Deputaten beim TVB Stuttgart und beim Bergischen HC empor. Bereits im Oktober 2021 entschied er sich zum Wechsel zu FRISCH AUF!, rechnet er sich doch in Göppingen einen weiteren Schritt nach vorne aus.

Zum ersten Länderspiel von David Schmidt kam es im Januar 2020 in Mannheim gegen Island. Fortan war er stets im erweiterten Kader der Nationalmannschaft und erhielt eine erste große Bewährungschance bei der Handball-WM im Januar 2021. In seinen fünf WM-Spielen warf er in Ägypten acht Treffer. Auch bei der Handball-EM im Januar dieses Jahres war David Schmidt für das deutsche Team aktiv, wobei die Ergebnisse unter der Corona-Welle innerhalb der Mannschaft litten. Mit guten Leistungen bei FRISCH AUF! möchte sich David Schmidt, darauf weist er explizit hin, auch im Hinblick auf weitere Länderspieleinsätze auf sich aufmerksam machen. Die Einsätze in den Europapokalspielen werden hier auf jeden Fall zusätzliche Erfahrungswerte beitragen.

Der Sportliche Leiter von FRISCH AUF! Christian Schöne erläutert die Vorteile des Neuzugangs: „Mit der Verpflichtung von David Schmidt bekommen wir neue Impulse im rechten Rückraum. Er ist ein torgefährlicher Spieler, der gleichzeitig über eine gute Abwehrqualität verfügt. Darüber hinaus freut es uns sehr, dass jetzt ein weiterer deutscher Nationalspieler für uns spielt, der über dies mit 28 Jahren im besten Handballalter ist.“

David Schmidt hat sich in den ersten fünf Wochen sehr gut ins Team von FRISCH AUF! eingefügt. Viele Spieler kennt er aus der Nationalmannschaft und von den bisherigen Bundesliga-Duellen. Und als gebürtiger Karlsruher ist ihm die süddeutsche Mentalität nicht unbekannt. Und auf dem Spielfeld hat er sine Qualitäten längst in den Vorbereitungsspielen aufblitzen lassen. David Schmidt selbst geht die anstehenden Aufgaben optimistisch an: „Mir ist es sehr leicht gefallen, in der FRISCH AUF!-Mannschaft anzukommen. Alle Spielerkollegen sind super Typen. Wir haben eine gute Mischung aus jung und alt. Ich fühle mich jedenfalls sehr wohl hier. Wir haben in der bisherigen Vorbereitung sehr viel für die Athletik und Kraft gemacht und sind da auf einem sehr guten Stand. Aktuell ist der Handball im Mittelpunkt und da werden wir die beiden nächsten Wochen schon noch brauchen. Ich bin aber im Hinblick auf die Runde sehr optimistisch.“

PM FRISCH AUF! Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/140337/

Kommentar verfassen