FRISCH AUF! reist ins Trainingslager

FRISCH AUF! Göppingen hat die erste Phase der Saisonvorbereitung mit einem 30:30-Remis im zweiten Testspiel beim Ligakonkurrenten HC Erlangen abgeschlossen. Drei Wochen lang stand eher die Athletik im Vordergrund der Trainingsarbeit, insofern war die Leistung in Erlangen, insbesondere nach der Steigerung in der zweiten Halbzeit, sehr zufriedenstellend. Jetzt reist die Mannschaft in ein einwöchiges Trainingslager nach Tauberbischofsheim, in dem der Handball in den Mittelpunkt der Trainingsarbeit rückt.

FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer hat sein siebenwöchiges Vorbereitungsprogramm – wie schon in den Jahren zuvor – so gestaltet, dass das Trainingslager nicht allein dem Konditionsaufbau dient, sondern in der Mitte der Vorbereitung eher dem Einstudieren der sportlichen Abläufe. Gleichwohl werden zwei lange Trainingseinheiten pro Tag eine sehr anstrengende Woche ergeben. Zudem stehen im Lauf der Woche einige Mannschaftsbesprechungen und auch Vier-Augen-Gespräche auf dem Programm, in denen die Grundlagen für den Mannschaftszusammenhalt und die mentale Einstellung gelegt werden.

Gegen Ende der Woche steht schließlich in der Grünewaldhalle in Tauberbischofsheim ein weiteres Vorbereitungsspiel gegen Wacker Thun auf dem Programm (Freitag, 12.08.22, 17.00 Uhr).

PM FRISCH AUF! Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/139776/

Kommentar verfassen