FRISCH AUF! startet mit klarem Sieg

FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer begann mit Neuzugang Marin Sego im Tor. Ansonsten spielte zunächst der Stamm aus der letzten Saison. Schnell stand es 1:7 für den Bundesligist, bevor die Spielgemeinschaft aus Winzingen, Wißgoldingen und Donzdorf auf 3:8 verkürzen konnte (9.). FRISCH AUF! baute den Vorsprung weiter aus und führte nach 20 Minuten mit 6:14. Zu diesem Zeitpunkt standen bereits die Neuzugänge David Schmidt, Jaka Malus und Vid Poteko auf dem Spielfeld. Sie fügten sich nahtlos ein. Phasenweise spielte FRISCH AUF! jetzt eine 5:1-Abwehr mit Jaka Malus auf der Spitze. Marin Sego war ein guter Rückhalt und im Angriff verteilten sich die Treffer auf viele Schützen.

In der zweiten Halbzeit kamen die Außen Axel Goller und Till Hermann zum Einsatz. Zudem stand jetzt Daniel Rebmann im Kasten. Er „vernagelte“ das Göppinger Tor und trieb die Lautertäler Angreifer zur Verzweiflung. Allerdings ließen beim Gastgeber jetzt auch die Kräfte nach. Ballverluste des Verbandsligisten führte ein ums andere Mal zu Tempogegenstößen, die immer wieder der schnelle Till Hermann verwandelte. Er kam allein in der zweiten Halbzeit auf 10 Treffer. Vom 11:28-Zwischenstand in der 38. Spielminute an blieb die HSG bis kurz vor Schluss ohne eigenen Torerfolg. Dafür konnte sie den letzten Treffer des Spiels zum Endergebnis von 12:44 setzen. Bester Werfer der HSG war Stefan Scholz.

FRISCH AUF!: Sego (1.-30.), Rebmann (31.-60.); Kneule 3, Lindenchrone Andersen 6, Sarac 4, Poteko, Ellebaek 2, Schiller 4/3, Goller 2, Gulliksen 5, Hermann 10, Kozina 3, Malus 3, Schmidt 2, Duarte (ne.), Röller (ne.).

PM FRISCH AUF! Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/139517/

Kommentar verfassen